Ratgeber

Playlist

Ratgeber

5 Gründe, mal wieder die Hüllen fallen zu lassen

Amerika feiert heute den nationalen Tag der Nacktheit – eine gute Gelegenheit, sich auch hierzulande mal wieder nackig zu machen. Denn: Ohne kneifende Jeans und drückende Schuhe fühlen wir uns doch eigentlich am wohlsten. Wir zeigen euch fünf Dinge, die nackt einfach noch viel mehr Spaß machen.

13.07.2015 10:00 | 4:50 Min | © Sat.1

#Nackt schlafen

Falls ihr normalerweise zu den Pyjama-Schläfern gehört, legt euch doch zur Abwechslung einfach mal im Adam-und-Eva-Kostüm ins Bett. Das bringt nicht nur das Liebesleben in Fahrt , sondern sorgt auch für einen erholsameren Schlaf. Der Körper kühlt sich nachts automatisch 1 bis 1,5 Grad herunter – ohne Kleidung wird dieser Prozess noch erleichtert.

#Nackt baden

Wie wäre es mit einer kleinen Erfrischung im Meer? Habt ihr das schon mal ohne Badeanzug  und Badehose  probiert? Es fühlt sich herrlich an, das Wasser direkt auf der nackten Haut zu spüren – ohne dass es irgendwo drückt oder zwickt.

#Der Erde nah sein

Natürlich fühlt sich nackt alles ursprünglicher an. Es ist aber wirklich ein tolles Erlebnis, sich einfach ganz ohne Kleidung auf den Rasen zu legen und die Gräser am Körper kitzeln zu lassen. Vielleicht hört ihr ja sogar die Regenwürmer husten?

#Nudistentanz

Na, drückt euch miese Laune aufs Gemüt? Dann heißt es: Tanzen! Zuhause, allein und nackt ist das noch viel besser als in einem stickigen Club mit schweißnasser Kleidung auf der Haut. Zieht einfach die Vorhänge zu, dreht die Musik auf und bewegt euch nach Herzenslaune frei umher. Danach kommt ihr aus dem Grinsen sicher nicht mehr raus.

#Positives Gefühl für den Körper entwickeln

Nacktheit wirkt sich positiv auf das Körpergefühl aus. Menschen, die sich häufiger nackt machen, lösen sich von den gängigen Schönheitsidealen und akzeptieren ihre Makel eher – weil sie zu ihnen stehen.

Angeber-Fact: Nacktheit ist in Deutschland nicht ausdrücklich verboten. Durch eine gerichtliche Entscheidung wurde die „Nacktheit in Strandnähe” sogar legalisiert. Spaziert ihr jedoch völlig entblößt durch die Innenstadt oder über einen Spielplatz, müsst ihr mit einer Geldbuße wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ rechnen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden