Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Selbstbräuner im Test

Zu einem makellosem Körper gehört für viele auch gebräunte Haut. Sie wirkt gesünder und attraktiver. Aber sich für einen schönen Teint stundenlang der Sonne oder dem Solarium auszusetzen, kann Hautkrebs verursachen. Eine gesündere Alternative ist daher Selbstbräuner – braune Haut aus der Tube. Welche Arten von Selbstbräuner es gibt und welche am besten sind, testet die Gesundheitsreporterin Anke Neuzerling am eigenen Leib.

23.04.2010 05:30 | 6:25 Min | © SAT.1

Selbstbräuner in allen Varianten

Selbstbräuner gibt es in vielen verschiedenen Anwendungsformen: als Spray, Tücher, Schaum oder Gel. Das Angebot reicht von Selbstbräuner für helle Haut bis dunkle Hauttypen. Auch die Preisspanne der vielen Produkte und Hersteller geht weit auseinander – billiger Selbstbräuner vom Discounter für 2,99 Euro, Bräunungsdusche für 35 Euro oder exklusives Bräunungsmousse für 55,80 Euro.

Haut vorbereiten

Bevor man Selbstbräuner benutzt, sollte man ein Peeling machen, um Hautschuppen zu entfernen und um eine gleichmäßige Bräune zu erreichen. Entweder macht man ein trockenes Peeling mit Sisalhandschuhen oder ein Öl-Salz-Peeling, wofür man zwei Esslöffel Salz mit drei Esslöffeln normalem Speiseöl anrührt. 

Anwendung

Für empfindliche Haut eignet sich am besten die Bräunungsdusche. Dabei wird der Selbstbräuner gleichmäßig aufgesprüht. Es ist sogar sofort ein Ergebnis sichtbar. Die endgültige Bräune zeigt sich allerdings erst am nächsten Tag. Bei der teuren Bräunungsmousse soll nach fünf Stunden eine Schokobräune eintreten. Um verfärbte Handflächen vom Auftragen zu vermeiden, sollte man Latexhandschuhe benutzen. 

Was man beachten sollte

Das beste Ergebnis liefert die Bräunungsmousse. Der Selbstbräuner vom Discounter bringt nur eine ausreichende Bräune und hinterlässt Streifen. Alle Selbstbräuner sind aber nicht gesundheitsschädlich, wenn man sie korrekt anwendet. Man sollte jedoch das Mindesthaltbarkeitsdatum beachten und wissen, dass Selbstbräuner keinen Sonnenschutz bietet. Um Haut wieder vom fleckigen Selbstbräuner zu entfernen, hilft ein erneutes Peeling oder heißes Wasser mit Seife und Zitronensaft.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden