Ratgeber

Badeschuhe oder Badelatschen: Was passt?

Badeschuhe und Badelatschen haben in der Modewelt nicht den besten Ruf. Zu Unrecht: Mittlerweile gibt es die Fußbekleidung für den Strand in allen erdenklichen Variationen.

Badelatschen
© dpa

Badeschuhe und Badelatschen: Der große Unterschied

Badeschuhe und Badelatschen gehören nicht nur zum perfekten Strandoutfit, sondern sind auch richtig praktisch. Mit robuster Gummi- oder Kunststoffsohle schützen sie die Füße im Freibad genauso wie am Strand. Dabei umweht Ihre Zehen, vor allem in Badelatschen, zusätzlich noch ein frisches Lüftchen. Badeschuhe eigenen sich hingegen für den aktiven Strandausflug, beispielsweise zum Windsurfen oder Kanufahren.

Die aktuellen Modetrends

Bei Badelatschen und Badeschuhen müssen Sie keineswegs zu klischeebehafteten Adieletten greifen, die bereits im letzten Jahrtausend an den deutschen Stränden durchgetreten wurden. Frauen und Männer können Ihren Strand-Look nicht nur mit Bademode oder Badetuch pflegen, sondern haben auch bei den Badeschuhen und Badelatschen eine immense Auswahl. Passend zu den aktuellen Modetrends für 2014 wird es dieses Jahr vor allem bunt. Neben poppigen Modellen in der Trendfarbe Gelb, in Pink und Türkis stehen Badeschuhe mit  Animal Print und in Metallic-Farben hoch im Kurs. Günstige Varianten sind bereits für unter 20 Euro zu haben, während teure Varianten sogar bis zu 60 Euro kosten können – natürlich sind die Grenzen nach oben immer offen. Achten Sie bei der Wahl der richtigen Badeschuhe oder Badelatschen unbedingt auf die Qualität. Überstehen die Treter den Sommern, können sie schließlich auch beim Sauna-Ausflug im Winter zum Einsatz kommen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden