Ratgeber

Ballerinas: Modische Sommerschuhe

An Ballerinas kommen Mädchen und Frauen im Sommer nicht vorbei. Wenn Sie den hübschen Halbschuhen auch verfallen sind, erfahren Sie hier, wie Sie Schuhe richtig kombinieren können.

Sommerschuhe_Pixabay
© Pixabay.com

Ruhm dank Mode-Ikonen

Ballerinas ähneln optisch den Spitzenschuhen, die im Ballett getragen werden. Sie sind flach und gehören zu den Schlupfschuhmodellen. Wie viele Trends stammen auch die Ballerinas aus dem hippen New York, wo sie Ende des 19. Jahrhunderts bereits von Salvatore Capezio entwickelt wurden. 1949 erlangten die Ballerinas schließlich Weltruhm, als sie das Cover der Vogue zierten und sowohl Brigitte Bardot als auch Audrey Hepburn die zarten Schlupfschuhe an ihre Füße ließen. Anschließend waren Ballerinas ein echtes Must-Have unter den Sommerschuhen.

Ballerinas im Styling-Check

Wo man geht und steht, zieren Ballerinas die Füße der Frauen. Längst haben sie sich neben Sandalen, Flipflops oder Espadrilles im Sommersortiment der hiesigen Läden etabliert. Das hat einen einfachen Grund: Ballerinas sind äußerst kombinierfreudig. Sie passen sowohl zur Jeans als auch zum knielangen Sommerkleid. Auch bei vielen Anlässen sind sie gefragter denn je.

Die sommerlichen Schlupfschuhe gibt es in vielen Farben, mit Mustern, in spitz oder rund – probieren Sie am besten selbst aus, ob und welche Variante am besten zu Ihrem Look passt! Spitze Ballerinas in Schwarz oder Marineblau passen zum Büro-Outfit, die verspielte Version mit Schleifen eignet sich für den Shoppingtrip oder einem Ausflug ins Grüne. Eines sollten Sie jedoch immer beherzigen: Tragen Sie Ballerinas nie mit Socken – kaufen Sie sich stattdessen lieber Füßlinge, die in den Schuhen verschwinden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden