Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Bikini-Arten: Trends im Sommer 2014

Der Bikini gehört zum Badeurlaub genauso wie die Sonnencreme. Welche Bikini-Arten 2014 im Trend sind und welche Muster für Aufsehen sorgen, erfahren Sie hier.

05.05.2014 10:00 | 3:44 Min | © Sat.1

Sexy Zweiteiler mit Geschichte

Neben dem Badeanzug ist der Bikini die Lieblings-Badebekleidung der Damenwelt, zumal die Auswahl an Bikini-Arten heutzutage keine Wünsche offen lässt. Der Zweiteiler wurde ursprünglich nach dem pazifischen Bikini-Atoll benannt und besteht aus einem Oberteil sowie einem Höschen. Bereits im vierten Jahrhundert nach Christus wurden römische Sportlerinnen mit einer Art Bikini porträtiert. Im Jahr 1946 entwickelte der Modeschöpfer Louis Réard den Bikini in der Form, wie er noch heutzutage an den Stränden zu sehen ist, weiter: als zwei mal zwei Dreiecke, die mit einer Kordel verbunden sind.

Bikini-Arten – die Must-Haves 2014

Noch nie waren Bikini-Arten so vielfältig wie heute. Besonders angesagt sind in diesem Sommer Triangel-Bikinis, die im Nacken zusammengeknotet werden. Sie zaubern ein sexy Dekolleté und sind auch für Frauen mit kleiner Oberweite ideal, da sie einen leichten Push-Up-Effekt haben. 2014 liegen vor allem Bikini-Arten mit Azteken-Mustern oder verspielten Details wie Rüschen im Trend. Schlanken Frauen steht auch der Bandeau-Bikini sehr gut. Dieser zeichnet sich durch ein bandartiges Bikini-Oberteil aus. Da es komplett ohne Träger auskommt, verspricht es eine fast nahtlose Bräune. Angesagt im Sommer 2014 sind auch neckische Reißverschlüsse und Neonfarben. Bei der knallbunten Farbauswahl ist gute Laune am Strand vorprogrammiert. Egal, welche Bikini-Arten Sie bevorzugen – kombinieren Sie Ihr Badeoutfit am besten mit schönen Accessoires wie einem Sonnenhut oder den passenden Flipflops .

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden