Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Bikini kaufen: Tipps und Trends 2014

Die Badezeit ist eröffnet und Sie möchten einen Bikini kaufen, der im Trend liegt? Hier finden Sie die aktuellen Bikini-Trends sowie Tipps zum Einkauf.

26.07.2012 10:00 | 4:55 Min | © SAT.1

Bikini kaufen: Bikini Trends 2014

Für den Strand oder das Schwimmbad, muss natürlich die perfekte Bademode her. Trendsetter liegen mit blumig gemusterten Bikinis goldrichtig. Diese erstrahlen 2014 im 70er Jahre Retro-Charme. Aber auch verspielte Bikinis in Sorbet- und Bonbonfarben mit verschiedenen Volant, Fransen oder Raffungen sind in diesem Jahr angesagt. Wer es glamourös mag, sollte einen Bikini kaufen, der der Mode der Fifties entsprungen sein könnte – mit Neckholder Oberteile, hohen Panties und Schleifen sorgen Sie problemlos für einen eleganten Auftritt am Strand. Auch gut: Bikinis mit Boho-, Ethno- oder Aztekenmustern. Kombiniert mit Erdtönen perfektionieren Sie den Look.

Tipps beim Einkauf: Teuer versus billig im Bikini-Test

Ganz gleich für welches Modell Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass Sie sich in Ihrem Zweiteiler wohlfühlen. Doch wie viel kostet eigentlich ein guter Bikini. SAT.1 hat zwei Modelle getestet – ein teures Markenprodukt für den reduzierten Preis von 60 Euro und ein günstiges, reduziertes Modell für 7 Euro. Der Bikini-Test zeigt, dass zwischen beiden kaum Unterschiede bestehen. Bei sportlichen Aktivitäten wie Federball sitzen beide Modelle nicht sonderlich gut, wohingegen sie den Materialcheck bravourös bestehen – ob günstig oder teuer, die Stoffe der Bikinis nutzen sich nicht so leicht ab. Nur beim Rutschen und Springen sind leichte Unterschiede zu erkennen. Während der teure Bikini an Ort und Stelle bleibt, verrutscht der billige Bikini. Damit hat das teurere Markenmodell im Bikini-Test die Nase leicht vorn. Allerdings ist er fast neun Mal so teuer wie das günstige Modell. Für das reine Sonnenbaden genügt auch der Billig-Bikini.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden