Ratgeber

Espadrilles: Luftige Schlüpfschuhe

Espadrilles sind nicht nur ein schönes Souvenir aus dem Spanien-Urlaub, sondern auch hierzulande alltagstauglich. Hier erfahren Sie, warum sich eine Investition in die Sommerschuhe lohnt.

Espadrilles
© dpa

Spanische Sommerschuhe

Espadrilles stammen ursprünglich aus dem sonnigen Spanien und sind ideale Sommerschuhe. Das Material der modischen Slipper besteht aus Leinen oder Baumwolle und lässt viel Luft an die erhitzten Füße. Charakteristisch ist vor allem die dicke, aus Leinen geflochtene Sohle. Mittlerweile sind die Espadrilles so begehrt zur warmen Jahreszeit oder im Urlaub, dass man auch andere Varianten der Sommerschuhe hergestellt hat. So stehen inzwischen Espadrilles-Peeptoes oder -Wedges in den Schuhregalen. Sie können also zwischen trendigen Aztekenmustern, verspielten Blümchen oder einer schlichten Variante wählen.

Espadrilles richtig kombinieren

Haben Sie sich für ein hübsches Paar Espadrilles entschieden, fehlt nur noch das richtige Styling. Überlegen Sie sich am besten vorher, zu welchen Outfits oder Gelegenheiten sie die süßen Sommerschuhe kombinieren wollen. Im Büro sollten Sie, wenn es warm ist, lieber Ballerinas , Pumps oder Loafer anziehen, da die Espadrilles zu leger für ein Businessoutfit sind. In der Freizeit sind die lässigen Schuhe jedoch die perfekten Begleiter. Tragen Sie Ihre Espadrilles nur barfuß – Söckchen sind ein absolutes No-Go in den stylischen Slippern.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden