Ratgeber

Kitten Heels: Klein, aber oho!

Frauen kennen und lieben sie: Kitten Heels. Die Schuhe mit dem Mini-Absatz sehen nicht nur ultra-schick aus, sondern sind auch richtig bequem. Wozu Sie die Klassiker am besten tragen, lesen Sie hier.

Schuhmode Sandalen Sommer_dpa
© dpa

Grazil wie Audrey Hepburn

Kitten Heels zeichnen sich durch einen kleinen Absatz zwischen 3,5 und knapp 5 Zentimetern aus und sind unter anderem als Pumps oder Sandaletten erhältlich. Stilikone und Leinwand-Diva Audrey Hepburn machte die Kitten Heels zum Renner in den Schuhläden. Heutzutage sind die eleganten Schuhe in fast jedem Kleiderschrank zu finden, weil sie im Gegensatz zu vielen High Heels bequemer zu tragen sind, aber genauso elegant.

Kitten Heels stilsicher kombinieren

Machen Sie es wie Herzogin Kate Middleton und stylen Sie Ihre Kitten Heels zu einem knielangen Etuikleid oder einem Bleistiftrock. Das wirkt edel und damenhaft. Aber auch mit einem schönen knielangen Sommerkleid oder zu einer Caprihose sehen die Pumps mit dem Pfennigabsatz gut aus. Der Vorteil von Kitten Heels ist, dass Sie mit diesen Schuhen, richtig kombiniert, ein stilsicheres Outfit zaubern können. Nicht umsonst verlassen sich Stars und Sternchen aus der ganzen Welt auf die bequemen Schuhe. Probieren Sie am besten verschiedene Modelle aus: Ob im Two-Tone-Look, rockig mit Nieten oder in schlichtem Schwarz – Kitten Heels peppen jedes Outfit auf!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden