Ratgeber

Lange Sommerkleider - 2014 das Must-Have

Lange Sommerkleider haben Minikleidern schon längst den Rang abgelaufen. Was Sie beim Tragen beachten müssen und wie Sie lange Kleider richtig kombinieren, erfahren Sie hier.

Lange Sommerkleider
© dpa

Modetrend in Kleidform

Lange Sommerkleider sind 2014 besonders angesagt. Sprich: Wer modetechnisch am Puls der Zeit sein möchte, investiert in lange Sommerkleider. Genau wie bei kurzen oder knielangen Sommerkleidern gilt zur warmen Jahreszeit: Je auffälliger, desto besser! Lassen Sie Blumen sprechen, flirten Sie mit Pünktchen oder zeigen Sie Ihre mysteriöse Seite mit Fantasymustern. Modedesigner haben den Trend zu langen Kleidern schon lange erkannt. Nicht umsonst schreiten viele Stars bei der Oscar-Verleihung in langen Roben über den roten Teppich. Lange Sommerkleider verhüllen zwar relativ viel, lassen aber auch Luft für Fantasien und machen Sie geheimnisvoll.

Lange Sommerkleider: Die Qual der Wahl

Nicht jeder Schnitt passt zu jeder Figur. So kann ein ärmelloses Sommerkleid bei etwas mehr Dekolleté unvorteilhaft wirken. Wählen Sie in diesem Fall lieber ein T-Shirt- oder ein Etuikleid. Beachten Sie außerdem, dass lange Sommerkleider die Hüfte leicht umspielen sollten und nicht zu eng sitzen dürfen. Wenn Sie Hüftspeck oder ein kleines Bäuchlein verstecken wollen, kaschieren Sie die Problemzonen mit einem breiten Gürtel oder einem passenden Seidentuch, das locker um die Hüfte gebunden wird.

Achten Sie bei Ihrer Anprobe auf jeden Fall darauf, dass Sie mit Ihrem Kleid nicht „den Boden wischen“ oder aus Versehen beim Gehen auf den Saum treten. Wenn Sie zum Beispiel nach einem langen Strandkleid suchen, sollten Ihre Fußknöchel auch mit Flipflops noch zu sehen sein. Kleiner Tipp: Bringen Sie sich bei langen Sommerkleidern am besten gleich die passenden Schuhe mit! Besonders schön zu langen Sommerkleidern wirkt ein Sommerhut oder ein Bandana-Tuch und eine Oversize- Sonnenbrille . Auch schmale Armreifen oder -bänder verleihen langen Sommerkleidern das gewisse Etwas.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden