Ratgeber

Marlene-Hose: Hosentrend im Herbst und Winter 2014

Im Herbst 2014 kommt die Marlene-Hose zurück. Die schlank geschnittene Stoffhose mit hohem Bund umspielt sanft die Beine und ist somit auch für Frauen mit kräftigeren Oberschenkeln zu empfehlen.

Klassisches Outfit mit Marlene-Hose

Marlene Dietrich war eine modebewusste Vordenkerin. Anfang der 30er Jahre schlüpfte sie in Herrenkleidung und machte – allem Spott zum Trotz – die Hose für die Frau salonfähig. Die gerade und hoch geschnittene Bundfaltenhose wurde nach ihr benannt, kein Wunder, hatte Marlene Dietrich doch wunderschöne lange Beine. Und das richtige Gespür für neue Trends: „Über die Mode von gestern lächelt man, aber für die Mode von vorgestern begeistern wir uns, wenn sie die Mode von morgen zu werden verspricht.“ Damit hatte sie absolut Recht! Denn seit einiger Zeit ist die lange von den Laufstegen verschwundene Marlene-Hose wieder tragbar. Im Herbst und Winter 2014 wird sie mit einer edlen Spitzenbluse oder einem transparenten Body kombiniert – wer mag, kann die vermeintlich spießige Bügelfaltenhose also entweder elegant oder sexy in Szene setzen.

Marlene-Hose: Richtige Länge

Eines ist aber entscheidend bei der Marlene-Hose: die richtige Länge. Die Hose muss beinahe bodenlang sein und sollte die Schuhe nahezu verdecken. Einen besonders tollen Effekt erzielen Sie, wenn Sie zu einem extralangen Exemplar Sky Heels tragen – so erwecken Sie den Eindruck, als reichten Ihre Beine bis zum Himmel. Gleichzeit verbessert sich Ihre Haltung, sie stehen aufrechter, wirken selbstbewusst und erhaben. Diesen Effekt können Sie noch verstärken, wenn Sie ein farblich passendes Oberteil wählen, das maximal eine Nuance dunkler oder heller als die Marlene-Hose ist.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden