Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Tiefer Ausschnitt – ist dieser Trend alltagstauglich?

Miranda Kerr, Kim Kardashian und Heidi Klum zeigen gerne Dekolleté – viel Dekolleté. Doch ist solch ein tiefer Ausschnitt auch im Alltag tragbar? Und welche Tricks gibt es, damit nichts verrutscht?

23.06.2014 10:00 | 4:09 Min | © Sat.1

Dekolleté bis zum Bauchnabel

Schon in den 90ern zeigte frau gerne Bauchnabel. Und der Trend kehrt zurück: Bauchfrei  funktioniert 2014 mit einem sogenannten Crop Top , einem meist weit geschnittenen Oberteil, das kurz unter dem Busen endet. Und auch ein tiefer Ausschnitt kann die Sicht auf den Bauchnabel, zumindest aber auf den oberen Teil des Bauches, freigeben – zum Wohlgefallen vieler Männer.

Die werden momentan besonders große Augen machen, denn ein tiefer Ausschnitt liegt gleich doppelt im Trend. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten: ein tiefer Ausschnitt mit Dekolleté und ein tiefer Ausschnitt am Rücken – auch der kann bekanntlich entzücken. Aber kann man damit auch auf die Straße gehen?

Tiefer Ausschnitt im Alltag: Tipps

Wichtigste Voraussetzung, um diesen Trend ausprobieren zu können, ist ein gutes Selbstbewusstsein.

Nur, wenn Sie sich mit dem tief ausgeschnittenen Top wohlfühlen, wirkt der Look erwachsen, stylish und verführerisch. Zweiter Tipp: Ein tiefer Ausschnitt sollte nicht mit Ketten oder Tüchern ausstaffiert werden – schmucklos erzielt das tiefe Dekolleté die beste Wirkung. Auch ein Push-up-BH unter dem Oberteil ist fehl am Platz. Um nicht billig zu wirken, dem Busen aber dennoch genug Halt zu geben, können Sie einen speziellen BH mit tiefem Sitz tragen. Auch ein Klebe-BH kommt infrage, solange der Busen nicht zu groß ist. Und: Ob als Kleidchen oder Overall, entsprechend des Business Casual hat ein tiefer Ausschnitt nichts im Büro zu suchen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden