Ratgeber

Babykleidung: Welche Größe passt?

Die Größe und den Sitz von Babykleidung im Laden zu überprüfen, ist meist recht mühselig. Spontankäufe hingegen passen nur selten. Hier gibt es eine kleine Hilfestellung zu den Konfektionsgrößen.

Babykleidung kaufen 1_dpa
© dpa

Babykleidung: Bestimmung der Konfektionsgröße

Wenn Sie wieder auf Einkaufstour für Ihren Sprössling sind, sollten Sie sich bei der Wahl der Babykleidung stets nach der Körpergröße Ihres Babys richten und nicht an dessen Gewicht. In der Regel beginnen die Konfektionsgrößen bei der Größe 50. 50 entspricht einer Körperhöhe von 45 bis 50 Zentimetern. Die Größen werden danach in Sechserschritten fortgesetzt, es folgen 56, 62, 68 und so weiter. Die Konfektionswerte stimmen mit der ungefähren Körpergröße der Babys überein.

Natürlich sind Neugeborene nicht alle gleich groß, deshalb gibt es zusätzlich zu den Konfektionsgrößen stets einen Altersrichtwert, an welchem Sie sich orientieren können. Größe 50 trägt ein Baby beispielsweise im Alter von 0 bis 1, Größe 56 eignet sich für Babys von 1 bis 2 Monaten, Größe 62 tragen für gewöhnlich Babys von 3 bis 4 Monaten und so weiter. Tipp: Kaufen Sie eher eine Nummer größer ein, da Babys bekanntlich in Windeseile wachsen.

Alte Babykleidung zum Verkauf anbieten

Was machen Sie eigentlich mit der Babykleidung, aus der Ihr Sprössling herausgewachsen ist? Es wäre schade, diese auf dem Dachboden verstauben zu lassen. Stattdessen können Sie gut erhaltene Kleidungsstücke im Secondhand-Shop verkaufen und etwas Geld dazu verdienen. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich, die Kleidung sowie andere Babyartikel im Internet anzubieten. Sie können die Kleidung aber auch Bekannten oder Verwandten verkaufen beziehungsweise schenken. Fragen Sie doch einmal in Ihrem Bekanntenkreis nach, ob Bedarf besteht.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden