Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Brautkleid kaufen: Entscheidungshilfen

Die Braut ist mit ihrem Brautkleid der optische Höhepunkt jeder Hochzeit. Damit Ihre Hochzeit so wird, wie Sie es sich immer vorgestellt haben, gibt es hier nun nützliche Tipps für das Traumkleid.

02.01.2013 10:00 | 5:57 Min | © Sat.1

Die ewige Suche nach dem perfekten Brautkleid

Wenn Sie ein Brautkleid kaufen möchten, sollten Sie bereits vor dem Gang ins Geschäft ein paar Fragen klären. Wichtig ist, dass Sie ein ungefähres Konzept haben. Wollen Sie ein eher schlichtes oder ein extravagantes Kleid? Welche Farbe soll das Kleid haben?

Des Weiteren sollten Sie sich in Sachen Budget Gedanken machen – wie viel Geld wollen Sie für Ihr Brautkleid ausgeben? Sie können schon für 400 bis 500 Euro ein wunderschönes Kleid erwerben. Allerdings kosten viele Stücke auch weit über 1000 Euro – nach oben gibt es keine Grenze. Tipp: Um Inspiration zu bekommen, können Sie schon mehrere Monate vor der Hochzeit in Zeitschriften und Katalogen Brautkleider sichten. Ebenfalls sinnvoll: Machen Sie vor der Anprobe einen Termin aus, damit die Verkäuferin genug Zeit für Sie hat.

Brautkleid kaufen: Nichts überstürzen!

Eine wichtige Regel zum Brautkleid-Kauf lautet: Gehen Sie nicht alleine in den Laden, sondern nehmen Sie eine oder mehrere gute Freundinnen oder Familienangehörige mit. Ehrliche Meinungen Ihrer Freunde und Familie sind wichtig. Lassen Sie sich vor Ort gut beraten und nehmen Sie sich viel Zeit, wenn Sie ein Brautkleid kaufen möchten.

Die Auswahl an Hochzeitskleidern ist so groß, dass Sie beim besten Willen nur einen winzig kleinen Teil davon anprobieren können. Dennoch sollten Sie nichts überstürzen. Eine Braut muss sich auf der Hochzeit bewegen können, weshalb Sie Ihr mögliches Brautkleid nicht steif vor dem Spiegel betrachten sollten. Spazieren Sie im Geschäft herum und tanzen ruhig ein wenig. Ihr Kleid sollte auf keinen Fall zu eng sein und darf Ihre Bewegungen nicht einschränken. Kaum etwas ruft mehr Lästereien hervor als eine in ihr Kleid gepresste Braut. Außerdem sollten Sie Ihr Kleid immer im Tageslicht anprobieren – nur so sind alle Feinheiten des feinen Stoffes sichtbar. Last but noch least: Sollten Sie sich für Ihr Traumkleid entschieden haben, schlafen Sie noch eine Nacht darüber, bevor Sie es kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden