Ratgeber

Dankeskarten für die Hochzeit basteln

Gerne erinnern Sie sich an Ihre schöne Hochzeitsfeier und möchten auch Ihre Gäste an dieser Erinnerung teilhaben lassen – mit Dankeskarten für die Hochzeit. Wer Lust hat, kann diese selber basteln.

Dankeskarte_Pixabay.com
© Pixabay.com

Dankeskarten für die Hochzeit basteln: Ideen mit Fotos

Keine Sorge, selbst gebastelte Dankeskarten für die Hochzeit sind schnell gemacht. Sie benötigen lediglich Tonkarton und ein passendes Foto. So geht’s: Schießen Sie zunächst ein Bild von sich und Ihrem Partner, wie Sie zum Beispiel in ihrer Hochzeitsgarnitur gemeinsam im Bett liegen, erschöpft von den Hochzeitsfeierlichkeiten mit zerzausten Frisuren. Das Bild kleben Sie in die Mitte einer Papierkarte. Diese können Sie bereits fertig im Kaufhaus erwerben oder aus hübschem Papier beziehungsweise Tonkarton basteln. Die Karte können Sie mit weiteren Details verschönern, indem Sie daran beispielsweise Aufkleber oder Schleifen darauf kleben.

Wer bei der Hochzeit viele Fotos von seinen Gästen geschossen hat, kann die Dankeskarte personalisieren, indem Gäste Karten mit Fotos von sich selbst geschenkt bekommen.

Weitere Kartenideen zum Nachbasteln

Auch der Umschlag kann individuell gestaltet werden. Dieser sollte am besten farblich zur Dankeskarte für die Hochzeit passen. Basteln Sie ihn zum Beispiel aus Geschenkpapier und falten Sie ihn wie einen Briefumschlag. An den Kanten kleben Sie den Umschlag mit dekorativem Masking Tape – also, mit buntem Klebeband – zusammen. Sie können die Hülle zusätzlich individualisieren, indem Sie zum Beispiel herzförmige Post-its aufkleben, die Sie mit dem entsprechenden Namen oder einem Schriftzug versehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden