Ratgeber

Prickelnde Hochzeitsnacht

Tipps für heißen ersten Sex in der Ehe

Sie haben den schönsten Tag Ihres Lebens hinter sich gebracht? Fast, denn es steht noch die Hochzeitsnacht an – und die ist ein echtes Highlight für Frischvermählte. Damit sie kein Reinfall wird und unvergesslich bleibt, finden Sie hier Tipps für Unterwäsche und ein verführerisches Ambiente.

Die Hochzeitsnacht gehört Braut und Bräutigam ganz allein.
Die Hochzeitsnacht gehört Braut und Bräutigam ganz allein. © hreniuca - Fotolia

Erwartungsdruck abbauen

Die erste Voraussetzung für eine gelungene Hochzeitsnacht ist eine positive Grundstimmung. Viele Paare fühlen sich unter Druck gesetzt und glauben, dass atemberaubender Sex in der Nacht nach der Trauung Pflicht sei. Das ist jedoch die falsche Herangehensweise, denn ob Sie sich zwischen den Laken tummeln oder aneinander geschmust lieber sofort einschlafen, ist ganz egal – Hauptsache Sie sind zufrieden und können genießen.

Viele Frischvermählte sind von dem Trouble der Hochzeit so erschöpft, dass an Sex in der Hochzeitsnacht nicht mehr zu denken ist – schließlich endet die Feier nicht selten erst um vier oder fünf Uhr morgens. Aber keine Sorge, es gibt ja auch noch den Morgen nach der Hochzeit.

Für alle Paare, die es jedoch kaum erwarten können, sich zum ersten Mal als Ehepaar zu lieben, gibt's im Folgenden hilfreiche Tipps für unvergesslichen Sex.

Fernab der eigenen vier Wände: Ein Hotel buchen

Am Tag Ihrer Hochzeit sollten Sie sich etwas gönnen. Verbringen Sie die Nacht nicht einfach zuhause, sondern buchen Sie sich ein luxuriöses Zimmer, in dem Sie den Alltag komplett hinter sich lassen können – ein wunderbarer Start ins Eheleben. Bestellen Sie sich eine Flasche Sekt und lassen Sie langsam die Hüllen fallen – Ihr Schatz wird angesichts Ihrer heißen Dessous  Augen machen.

Atemberaubende Unterwäsche

Bei Ihrer Hochzeit tragen Sie ein besonderes Kleid. Doch auch das Darunter sollte passen – Ihr Mann könnte enttäuscht sein, wenn unter dem schicken Fummel plötzlich ein verwaschener Slip zum Vorschein kommt. Kaufen Sie sich also, passend zu Ihrem romantischen Dress, außergewöhnliche Dessous. Greifen Sie ruhig etwas tiefer in die Tasche – für die Hochzeitsnacht ist feine Seide und verführerische Spitze zum Beispiel genau das Richtige. Und Sie werden merken – in sexy Wäsche fühlen Sie sich unwiderstehlich.

Romantisches Ambiente

Sie haben sich gerade die ewige Liebe geschworen. Was Sie in der Hochzeitsnacht brauchen, ist also jede Menge Romantik und Wohlfühlambiente. Packen Sie Kerzen und Ihre Lieblingsmusik in den Koffer, bevor Sie sich auf den Weg ins Hotel machen – es soll schließlich ein Abend werden, der alle Sinne verwöhnt. Lassen Sie sich von der Musik treiben und geben Sie sich einander hin.

Streiche vermeiden: Bitte nicht stören!

Gerade in der Hochzeitsnacht kommen Freunde des Brautpaares oft auf die Idee, den Frischvermählten zur Schlafenszeit einen Überraschungsbesuch abzustatten. Unangenehm, insbesondere wenn diese gerade intim miteinander sind. Um das zu vermeiden, sollten Sie nicht vergessen, die Tür zu Ihrem Hotelzimmer zu verriegeln – oder die Bekannten gar nicht erst wissen lassen, wo Sie sich aufhalten. Denn: Nur ungestört können Sie sich voll und ganz Ihrer gemeinsamen Liebe widmen.

Fazit: Jede Hochzeitsnacht ist etwas Besonderes. Sie soll einmalig werden – und genau das setzt viele Neuvermählte unter Druck. Damit Sie den Abend in vollen Zügen genießen können, seien Sie entspannt und haben Sie im gemeinsamen Hotelzimmer nur sich und Ihre Bedürfnisse im Blick. 

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden