Ratgeber

Flower-Power zum Mother’s Day

Blumen basteln: Muttertagsgeschenk für die Ewigkeit

Noch auf der Suche nach einem Geschenk für Mama? Wie wäre es, wenn Sie ein paar hübsche Blumen basteln? Sie sind die ewig währende Alternative zu frischen Blumen zum Muttertag. Zwei schöne Varianten aus Servietten und mit Foto, hier im SAT.1 Ratgeber.

Papierblume-Pixabay
© Pixabay.com

Blumen basteln aus Servietten und Krepppapier

Blumen basteln aus Servietten? Nichts einfacher als das! Neben zwei Servietten in verschiedenen Farben, zum Beispiel einem zarten Rosa und einem kräftigen Rot, benötigen Sie Holzspieße, Basteldraht und grünes Krepppapier. Legen Sie außerdem Schere und Kleber bereit.

Für die Blüte: Servietten schneiden und falten

Los geht’s: Schneiden Sie als Erstes beide Servietten mit der Schere in der Mitte auseinander. Anschließend alle verschiedenfarbigen Servietten übereinanderlegen und der Länge nach wie eine Ziehharmonika falten. Im nächsten Schritt die gefalteten Servietten mittig mit dem Draht wie eine Schleife zusammenbinden. Der Draht sollte etwas länger sein, denn damit müssen Sie später noch den Stiel fixieren.

Blumenstiel anfertigen

Jetzt nimmt die Blume langsam Gestalt an. Trennen Sie vorsichtig die einzelnen Lagen der Servietten auseinander, um so eine füllige Blüte zu erhalten. Nun die Blume mit dem Draht am Holzspieß befestigen. Damit der Holzspieß nicht mehr zu sehen ist, einen drei Zentimeter langen Streifen aus dem grünen Krepppapier schneiden und mit Kleber bestreichen. Anschließend den Holzspieß mit dem grünen Krepp umwickeln, sodass er komplett bedeckt ist. Wer möchte, kann jetzt noch Blätter aus dem Krepppapier basteln und Sie an den Stiel der Blume kleben – fertig sind die zeitlosen Schönheiten.

Personalisierte Blumen basteln

Eine weitere schöne Idee, wie Sie Blumen basteln können: Personalisieren Sie diese mit einem Foto in der Blüte. Dafür benötigen Sie etwas Tonpapier in verschiedenen Farben, beispielsweise Orange, Hellgrün und Pink, ein Foto von sich, einen Holzstab, Perlen, Federn, Geschenkband, Krepp- oder Seidenpapier in Pink, Wasserfarben und etwas Klebeband.

Foto einkleben

Die Frühlingsblumen sind kinderleicht anzufertigen. Zeichnen Sie zunächst eine große Blume auf das orangene Tonpapier und schneiden Sie die Blüte aus. Anschließend in die Mitte der Blume einen Kreis malen und ausschneiden. Das Loch sollte so groß sein, dass Ihr Foto später dahinter passt. Kleben Sie das Bild einfach auf die Rückseite der Blüte. Damit Ihr Geschenk auch von hinten entzückt, im nächsten Schritt eine weitere Blume anfertigen. Verwenden Sie einfach Ihre bereits fertige Blume als Schablone. Die neue, pinkfarbene Blume kann ruhig etwas größer als die erste sein. Schneiden Sie diese aus und kleben Sie sie hinter die Orangefarbene. Es sollte ein pinkfarbener Rand zu sehen sein.

Blume verzieren

Jetzt können Sie das Ganze noch etwas aufhübschen. Basteln Sie zum Beispiel einen Fotorahmen. Dafür einfach aus einen Streifen Krepppapier einen Rüschenrand zaubern und um das Foto kleben. Das ist noch nicht alles. Der Holzstab bildet den Stiel. Befestigen Sie diesen mit Kleber an der Blüte. Außerdem können Sie noch ein Blatt aus hellgrünem Tonpapier anfertigen und ebenfalls auf den Stiel kleben. Der Clou: Schreiben Sie auf das Blatt eine liebe Widmung wie ‚Für die beste Mami‘. Jetzt noch die Blume mit Geschenkband und weiteren Verzierungen – etwa Perlen und Federn – schmücken, fertig ist das niedliche Muttertaggeschenk. Insbesondere für Kinder sind diese Ideen leicht nachzumachen. Notfalls helfen Papa oder ältere Geschwister bestimmt weiter.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden