Ratgeber

Tulpen, Rosen und Co.

Blumen zum Muttertag: Den perfekten Blumenstrauß binden

Blutiges Knie, Liebeskummer, Stress mit dem Lehrer – Mama ist immer für uns da! Grund genug, sich darum zu bemühen, eine besondere Aufmerksamkeit zusammen zu stellen. Blumen zum Muttertag sind weitaus mehr als ein abgeschmacktes Geschenk. Wie Sie einen individuellen Blumenstrauß binden, zeigen wir hier.

Blumenstrauß-pixabay
© pixabay.com

Die Auswahl: Welche Blumen zum Muttertag?

Zum Glück erstrahlen viele Frühjahrsblumen zum Muttertag auch in vielen Gärten in ihren prächtigsten Farben. Tulpen reihen sich an Rosen und Narzissen – die optimalen Voraussetzungen also für diejenigen, die einen selber einen Blumenstrauß binden möchten. Und das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern erfreut auch die Betrachterin, die sich aufgrund der Kreativität ihrer Nachkömmlinge selbst auf die Schulter klopfen kann.

Doch auch im Blumenladen nebenan oder online können Sie bequem einen passenden Strauß zusammenstellen. Die Auswahl hier ist grenzenlos, hat jedoch gerade bei Onlinefloristen ihren Preis. So oder so ist wichtig: Suchen Sie sich nicht Blüten aus, die schon voll aufgeblüht sind. Besser sind kurz vor der vollkommenen Blüte stehende Pflanzen, damit die Schnittblumen lange frisch bleiben .

Blumenstrauß binden: Schritt für Schritt

Entscheiden Sie sich für die DIY-Variante, brauchen sie folgende Utensilien, um loslegen zu können: ein scharfes Messer, eine Rosenschere, Bindedraht, Blumenband, Bindegrün, natürlich viele schöne Blumen, und möglicherweise Dekorationsartikel. Sie sollten etwa 15 Blumen ausgesucht haben, die Sie für den Blumenstrauß verarbeiten möchten. Damit später keine Bakterien im Blumenwasser entstehen, wodurch die Blumen schneller welken würden, oder die Mutter sich an fiesen Dornen verletzt, sollte der untere Teil der Blume von Blattwerk und anderen Pflanzenteilen befreit werden.

Dann geht es an den kreativen Teil: Wählen Sie eine Blume als Highlight, die die Mitte des Straußes zieren soll. Legen Sie diese in die linke Hand und beginnen Sie, abwechselnd immer eine neue Blume und Blattwerk zur Auflockerung spiralförmig zusammen zu stecken. Dazu legen Sie die neue Blume schräg auf den schon vorhandenen Strauß und halten Sie am unteren Ende fest. So halten die Blumen schon fast von alleine und drücken die Wasserzufuhr nicht ab. Bevor Sie die Blumen zusammenbinden, drehen Sie nun den Blumenstrauß hin und her, korrigieren kleine Unebenheiten und kürzen alle Stiele auf eine Länge. Schließlich dreimal den Draht um die Stiele herumwickeln und fertig ist der perfekte Blumenstrauß.

Die Verpackung: Beim Versenden glänzt der Lieferservice

Wenn Sie die Blumen zum Muttertag versenden möchten, stellt sich zusätzlich die Frage nach der Verpackung. Ein professioneller Lieferservice hat seine Vorzüge: Hier wird das Muttertagsgeschenk persönlich überreicht. Bei Onlinefloristen ist dieses Angebot oftmals im Preis inbegriffen und erspart die mühsame Verpackung eines selbst gebundenen Blumenstraußes.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden