Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Bollerwagen-Tuning: Aus Alt mach Neu

Um sich am Vatertag von der Masse abzuheben, hilft nur eines: ein Bollerwagen-Tuning. Wie Sie aus Ihrem alten Gefährt einen richtigen Party-Bollerwagen mit coolen Gadgets wie Grill, Bierkühlung und Sound-Maschine machen, verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber.

06.07.2014 22:20 | 10:20 Min | © kabel eins

Was Sie brauchen

Zunächst einmal brauchen Sie einen alten Bollerwagen, an dem Sie herumbasteln können. Zusätzlich sollten Sie eine große Packung Schrauben, Spanngurte für eine Gasflasche, ein altes Staubsaugerrohr, eine Anhängerkupplung, eine Tischplatte und vier Seitenwände aus Holz, einen Maurereimer und alten Küchenschrank, eine Sackkarre, alte Lautsprecherboxen, eine Autobatterie und einen Verstärker parat haben.

Party-Bollerwagen: Breiter, höher, cooler

Montieren Sie die Holzplatten aus dem alten Bollerwagen und ersetzen Sie diese durch größere, damit der Bollerwagen an Höhe und Breite gewinnt. Wichtig ist, dass er groß genug wird, um eine Gasflasche unter der Tischplatte zu beherbergen. Passen Sie die Holzstücke an und befestigen Sie diese mit Leim und Schrauben.

Die Tischplatte: Grill und Sonnenschirm

Nun geht es an die Tischplatte, auf der die Grillplatte und ein Sonnenschirm Platz finden sollen. Fixieren Sie die Tischplatte mit Scharnieren, damit Sie den Bollerwagen nach oben hin öffnen können und stabilisieren Sie sie mit Klötzen und Stäben an den Kanten. Als Sonnenschirm dient ein umfunktionierter Regenschirm. Fräsen Sie ein Loch in die Tischplatte und befestigen Sie ein altes Staubsaugerrohr, das später den Regenschirm hält.

Für ein echtes Bollerwagen-Tuning brauchen Sie eine Grillstation. Ein  Gasgrill  sorgt dafür, dass niemandem während der Tour der Magen knurrt. Sägen Sie mit der Stichsäge ein weiteres Loch in die Tischplatte und befestigen Sie ein Lochblech an den Kanten des Kreises. Legen Sie nun eine Eisenplatte oben darauf – und fertig ist der Grill. Ein Brenner unter der Tischplatte sorgt dafür, dass die Platte heiß genug wird, um Würstchen darauf zu grillen.

Als Bierkühlung dient ein Maurereimer aus dem Baumarkt, der mit Eis befüllt wird und über eine Klappe an der Hinterseite des Bollerwagens jederzeit für eine Erfrischung sorgt.

Bollerwagen-Tuning im Dezibel-Bereich

Als Korpus für die Sound-Maschine dient der alte Küchenschrank. Bauen Sie die alten Lautsprecher seitlich ein und verbinden Sie diese im Inneren mit der Autobatterie und dem Verstärker. Daraus entsteht ein Sound, der sich wirklich hören lassen kann. Flexen Sie die Griffe der Sackkarre ab, setzen Sie sie unter den alten Küchenschrank und verbinden Sie den Bollerwagen mit der Sound-Maschine über eine Anhängerkupplung. Mit diesem Bollerwagen-Tuning stellen Sie sicher alle anderen in den Schatten!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden