Ratgeber

Liebe am Stiel

Süße Muttertag-Rezepte: Pralinen und Co. selber machen

Der Muttertag rückt näher und Sie haben noch kein Geschenk? Muttertag-Rezepte sind eine gute Lösung für diejenigen, die nicht einfach ein schnödes Geschenk kaufen, sondern etwas selber machen wollen. Hier finden Sie süße Ideen, die das Herz von Mutti höher schlagen lassen.

Muttertag Rezepte dpa
© dpa

Pralinen selbst machen

(Fast) alle Großmütter und Mütter lieben Pralinen ! In vielen Haushaltsläden sind tolle Pralinenformen erhältlich, mit denen sie kleine Schmuckstücke kreieren können. Vom Mustache bis hin zum Kussmund – Formpralinen sind ein wahrer Hingucker. Damit Sie auch gut schmecken, zeigen wir Ihnen, wie Sie wunderbare Pralinen selber machen können.

Temperieren Sie die 70-prozentige Schokoladenkuvertüre und lassen Sie sie, sobald sie geschmolzen ist, auf etwa 27 bis 28 Grad abkühlen. Geben Sie nun die flüssige Schokolade in die Pralinenform und streichen die überflüssige Schokolade mit einem Spachtel ab. Schütteln Sie nun alle Luftbläschen aus der Masse, indem Sie die Form mehrmals auf die Arbeitsfläche klopfen. Nun sollten sie Pralinen bei 8 bis 10 Grad auskühlen. Abschließend lassen sie sich leicht aus der Form lösen und können in einer Schachtel verpackt überreicht werden. Wie Sie selbst gemachte Geschenke einpacken , erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Hübsch bedruckte Schokolollis

Muttertag-Rezepte müssen bezaubern. Passend hierfür sind auch bedruckte Schokolollis. In vielen Fachhandeln finden Sie Farbfolien, die mit Kakaobutter und Lebensmittelfarbe bedruckt sind und sich super zum Dekorieren eignen. Um die schönen Schokolollis herzustellen, benötigen Sie zuerst einmal ein Filiertütchen, das sich leicht aus einem trichterförmig zusammengerollten Butterbrotpapier herstellen lässt.

Füllen Sie die temperierte Schokolade in das ungeöffnete Tütchen und schneiden sie die untere Spitze ab. Die flüssige Masse kann nun so gezielt auf der rauen Seite der Farbfolie verteilt werden. Achten Sie darauf, dass ein Kreis entsteht. Legen Sie nun einen Lollistab auf die Masse und drehen sie ihn einmal um, damit er von allen Seiten mit Schokolade benetzt ist. Wenn der Lolli ausgekühlt ist, können Sie die Folie leicht abziehen.

Muttertag-Rezepte: Schnelle Zitronenherzen am Stiel

Für die Zitronenherzen-Cakepops brauchen Sie die Schale einer Bio-Zitrone, 300 Gramm Mehl, 4 gestrichene Esslöffel Backpulver, 250 Gramm Zucker, 3 Eier, 150 Milliliter Pflanzenöl, 150 Milliliter Zitronenlimonade, 125 Gramm Kuchenglasur, Herzausstechformen und 35 Holzstäbchen. Mixen Sie dann Zitronenschale, Mehl, Backpulver, Zucker, Eier, Öl und Limonade zu einem weichen Teig und streichen ihn auf ein Blech. Bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen. Nehmen Sie dann den Kuchen aus dem Ofen, stürzen ihn auf ein Brett und lassen ihn auskühlen.

Anschließend können Sie mit dem Plätzchenausstecher etwa 35 Herzen aus dem Kuchen lösen. Nehmen Sie nun die Holzstäbchen und tauchen sie etwa 2 Zentimeter tief in die fertige Glasur und stechen dann in die fertigen Kuchenherzen. Nach etwa 5 Minuten sollten die Herzen fest am Stiel sein und lassen sich auf der Vorder- und Rückseite mit Kuchenglasur bestreichen. Fertig sind die liebevollen Herz-Cake-Pops.

Weitere Rezepte finden Sie im SAT.1 Ratgeber. Sie möchten mehr Backen zum Muttertag oder aber ihre Mutter mit einer Torte  überraschen? Hier finden Sie zusätzliche Ideen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden