Ratgeber

Von entspannt bis hochprozentig

Vatertagsspiele: Tipps für die Pause on tour

Vatertagsspiele sorgen für Auflockerung und Abwechslung zwischen Trinken, Wandern und Feixen. So kann der Bollerwagen  mal abgestellt werden und die ganze Truppe kann sich sportlich oder auch alkoholisch vergnügen. Ob Bierspiel oder Fußball – hier finden Sie einige Tipps und Anregungen.

Würfel-Becher-Kniffel-pixabay
© pixabay.com

Welche Vatertagsspiele eignen sich?

Gerade bei einer Vatertagstour ist es ratsam, sich schon im Vorfeld Gedanken um die spielerische Gestaltung des Tages zu machen. Denn vor allem Spiele lassen sich nur mit etwas Vorbereitung und/oder den richtigen Utensilien durchführen. An Auswahl mangelt es jedoch nicht, die Liste der Vatertagsspiele ist nämlich lang und reicht vom Trinkspiel bis zum Fußball.

Non-alcoholic: Das Bier mal sacken lassen

Für viele steht das Trinken am Vatertag an erster Stelle. Dabei ist es durchaus entspannend und ratsam, auch mal eine Pause einzulegen. Stecken Sie sich etwa ein Federballspiel ein und lassen Sie die Getränke sacken. Federball eignet sich wunderbar für ein Spiel in der Natur, sofern das Wetter mitspielt. Aber auch ein simpler Fußball kann die Runde auflockern. Stecken Sie einfach zwei Tore auf einem Feld ab, bilden Sie zwei Teams und schon kann‘s losgehen. Sehr zu empfehlen ist auch das Kubb-Spiel : Mit etwas Geschicklichkeit und Teamgeist reisen Sie so am Männertag in die Zeit der Wikinger. Und nebenbei bemerkt – dieses Spiel funktioniert auch super als Trinkspiel.

Alcoholic: Schnaps und Würfel

Wem ein Bierspiel nicht genug ist und lieber auf Schnaps setzen will, dem sei das Meiern, auch Mäxchen genannt, ans Herz gelegt. Doch Achtung: Vatertagsspiele wie dieses sind nichts für Männer, die abends noch mit dem Auto nach Hause fahren müssen. Für den Spaß benötigen Sie lediglich zwei Würfel und einen Würfelbecher inklusive Untersetzer. Besonders praktisch: Haben Sie die Utensilien doch zu Hause vergessen, gibt es für Smartphones auch Würfel-Apps. Reihum wird nun gewürfelt. Der erste darf sich den Wurf verdeckt anschauen. Ziel ist es, eine möglichst hohe Zahl zu würfeln, da der nächste Spieler diese übertrumpfen muss. Wird also beispielsweise eine 4 und eine 3 gewürfelt, gilt das als 43 – die höhere Zahl steht dabei immer an erster Stelle. Maximum ist also 65, die nur durch einen Pasch geschlagen werden kann. Die höchste Zahl im Spiel ist die 21, der sogenannte Meier.

Bluffen ist erlaubt, denn beim Meiern liegt es am nachfolgenden Spieler, ob er die genannte Zahl glaubt oder nicht. Und hier setzt das Trinken ein – glaubt er dem vorangegangenen Spieler nicht, deckt er auf. Liegt er mit seiner Vermutung richtig, muss der andere trinken. Wenn nicht, gibt’s einen Schnaps für ihn. Würfelt ein Spieler einen Meier, muss er sofort aufdecken und der nächste muss trinken.

Ob non-alcoholic oder alcoholic – Vatertagsspiele lockern die Stimmung und sorgen für viel Unterhaltung im Freien.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden