Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Warum Adele günstige Kindermode kauft

Für ihren Sohn teure Designerkleidung zu kaufen, findet Sängerin Adele überflüssig. Günstige Kindermode sei vollkommen ausreichend – immerhin wächst der Kleine sowieso bald wieder raus. Recht hat sie!

21.03.2012 07:00 | 5:42 Min | © SAT.1

Adele ist eine Schnäppchenjägerin

Im Gegensatz zu anderen Promi-Müttern wie Victoria Beckham oder Kim Kardashian legt Soul-Legende Adele offenbar keinen großen Wert auf teure Designer-Fummel – erst recht nicht für ihren kleinen Sohn Angelo. Sie bevorzugt günstige Kindermode. Ohnehin bräuchten die Kleinen ständig etwas Neues. Da lohne es sich nicht, viel Geld für Hosen, Hemden und Shirts auszugeben, die dann nach kurzer Zeit zu kurz, zu eng oder einfach nicht mehr angesagt seien. Dass Adele nicht in teuren Markenboutiquen shoppt, sondern wie viele andere junge Mütter lieber günstige Kindermode kauft, macht sie sicher für viele Eltern sympathisch.

Wo günstige Kindermode kaufen?

Manch ein Kind mag seinen Eltern jedoch Ärger machen, wenn diese ihnen nicht die angesagten Marken kaufen. Gleiches gilt für technische Spielzeuge. Kein Wunder: Kinder, die nicht jeden Trend auf dem Schulhof mitmachen können, werden leider schnell ausgegrenzt. Für die steigende Zahl sozial schwacher Familien mit wenig Geld ist das eine große Herausforderung. Mit einigen Tricks kann es aber trotzdem gelingen, die eigenen Kinder mit modischer Kleidung auszustatten. Günstige Kindermode bekommen Sie zum Beispiel im Secondhand-Laden oder beim Deutschen Roten Kreuz. Hier gibt es gut erhaltene Marken für wenig Geld. Ein schicker Pullover ist zum Beispiel schon für fünf Euro zu haben, eine elegante Hose für 12,90 Euro. Ein weiterer Tipp für Familien: Einfach angesagte Motive im Internet heraussuchen, als Bügelbild ausdrucken, aufbügeln und schon werden Sie zum Designer für günstige Kindermode.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden