Ratgeber

Mobbing in der Schule

Ausgrenzung, Beschimpfungen und manchmal sogar Prügel: Mobbing in der Schule wird immer häufiger. Oft fällt Eltern aber erst spät auf, dass ihre Kinder Opfer der Mobbingattacken geworden sind. Wir geben hilfreiche Tipps.

13.03.2012 22:20 | 9:56 Min | © SAT.1

Mobbing in der Schule erkennen

Wann sollten Eltern hellhörig werden? Woran erkennen sie, ob ihr Kind unter Mobbing in der Schule leidet? Anzeichen können sein, dass sich das Kind zurückzieht, in seinem Zimmer bleibt, vor dem PC sitzt und sich nicht mehr mit Freunden trifft. Außerdem reden Kinder, die Mobbing in der Schule erleben, meist nicht mit ihren Eltern über die Schule. Neben dieser psychischen gibt es auch eine körperliche Symptom-Ebene: Das Kind klagt über Kopf- oder Bauschmerzen und Übelkeit. In schlimmen Situationen kann es die Schule verweigern und aggressiv reagieren. Auch Selbstverletzungen bis hin zu Suizidgefahr sind möglich, wenn Mobbing in der Schule zum Alltag gehört.

Einige Lehrer gehen Mobbing in der Schule aktiv an

Viele Schulen weigern sich, offen über das Thema zu sprechen – aus Angst, ihren Ruf zu schädigen. Andere gehen offen mit Mobbing in der Schule um. Sie richten Räume zur Konfliktlösung ein, diskutieren mit ihren Schülern oder bilden ältere Schüler zu Paten aus, die sich um die jüngeren kümmern. Um Mobbing in der Schule zu vermeiden, stellen mitunter auch Krankenkassen Materialien für Schüler, Lehrer und Eltern zu Verfügung: Die Techniker-Krankenkasse etwa bietet einen Anti-Mobbing-Koffer zur Vorbeugung an.

Was können Eltern bei Mobbing in der Schule tun?

Den einzigen Schritt, den Kinder, die unter Mobbing in der Schule leiden, selbstständig vollziehen können, ist, sich zu öffnen und vertrauensvoll an einen Erwachsenen zu wenden. Der Rest muss von außen kommen, das heißt, die Opfer von Mobbing in der Schule müssen geschützt und begleitet werden. Vor allem müssen Eltern ihren Kindern vermitteln, dass sie diese ernst nehmen und die Situation in die Hand nehmen. Manchmal kann es hier genügen, Gespräche mit Lehrern und anderen Eltern zu führen, manchmal bietet nur noch der Schulwechsel Schutz vor Mobbing in der Schule.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Die beliebtesten Clips:

Fan werden