Ratgeber

Mobbing in der Schule: Tipps für Eltern

Mobbing in der Schule ist heute ein weitverbreitetes Phänomen, welches Kinder und Jugendliche in eine tiefe Krise stürzen kann. Wichtig ist es, die Anzeichen von Mobbing früh zu erkennen.

Mobbing Schule_dpa
© dpa

Mobbing in der Schule: Anzeichen erkennen

Um betroffenen Kindern schnellstmöglich zu helfen, ist es wichtig, dass die Anzeichen von Mobbing in der Schule früh erkannt werden. Eltern sollten dabei auf ungewöhnliche Verhaltensweisen ihres Kindes achten. Dazu gehört beispielsweise, dass sich unter Mobbing leidende Kinder oft zurückziehen oder isolieren und mit der Zeit immer verschlossener werden. Häufig werden Fragen zur Schule abgeblockt. Mobbingopfer kompensieren ihr Leid hin und wieder auch mit aggressivem Verhalten – entweder gegen andere Menschen in ihrem Umfeld, zum Beispiel die Geschwister, oder gegen sich selbst. Leistungsabfall in der Schule ist ebenfalls eine häufige Begleiterscheinung. In einigen Fällen können auch körperliche Beschwerden wie Übelkeit oder Kopfschmerzen auftreten. Manche Jugendliche rauchen heimlich und manche finden im Alkohol einen geduldigen, aber heimtückischen Freund.

Betroffenen Kindern helfen: Tipps

Mobbing in der Schule ist häufig ein Problem, mit welchem Kinder überfordert sind. Oftmals ist es ihnen peinlich, sodass sie nicht mit Eltern, Freunden oder Lehrern sprechen. Kommunikation ist allerdings der wichtigste Schritt, um das Problem zu lösen, weiß Monika Hirsch-Sprätz, Leiterin der Mobbingberatungsstelle Berlin-Brandenburg. Eltern sollten das Gespräch suchen und ihrem Kind das Gefühl geben, nicht alleine zu sein. Wenn die Sachlage eindeutig ist, der Klassenlehrer gesucht mit einbezogen werden. Gemeinsam sollten Sie Lösungsmöglichkeiten durchsprechen. Eine Option ist, die Tätereltern zu kontaktieren.

Wichtig ist ebenfalls, dass über Mobbing in der Schule aufgeklärt wird. In Absprache mit der Klassenleitung oder der Schulleitung sollte die Problematik in jeder Schule beispielsweise auf dem Tagesplan für Konferenzen und den Lehrplänen stehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden