Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Hohe Handyrechnung senken

Mit dem Handy kann man an jedem Ort telefonieren, SMS schreiben, im Internet surfen oder spielen. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Die Mobilfunkkosten aber leider auch. Mit diesen Tipps kann man seine Handyrechnung senken.

04.10.2011 22:20 | 8:33 Min | © SAT.1

Der mobile Internetzugang – häufiger Grund für hohe Handyrechnungen

Viele nutzen ihre Handys nur zum Telefonieren und SMS schreiben. Oft ist die Überraschung groß, wenn die Rechnung zu hoch ist. Dies kann daran liegen, dass der Internetzugang der Handys nicht deaktiviert wurde und dadurch permanent Kosten entstehen. Die Internetsperre lässt sich nicht selbst am Handy einstellen, sondern muss beim Mobilfunkanbieter beantragt werden.

App-Abzocke erkennen

Die Abzocke mit Apps hat Hochkonjunktur. Kostenlose Zusatzprogramme für Handys enthalten häufig Werbebanner, auf die viele Nutzer versehentlich klicken. Dadurch wird unter Umständen ein Abo abgeschlossen, ohne dass es deutlich als solches gekennzeichnet war. Erst mit Erhalt der hohen Handyrechnung kommt die böse Überraschung. Um der Abofalle zu entgehen, sollten Handys für sämtliche Drittanbieter gesperrt werden. Doch nicht alle Mobilfunkanbieter bieten das an.

Surfen im Ausland

Befindet man sich mit seinem Mobilfunkgerät in einem EU-Land gibt es eine Deckelung der Kosten, die bei rund 60 Euro liegen. Bis zu diesem Betrag kann mit den Handys im Internet gesurft werden. Bei Erreichen dieses Betrags wird die Leitung gekappt. Außerhalb der EU gilt diese Regelung jedoch nicht. Bei Preisen bis zu 34 Euro pro Megabyte, macht Surfen hier wenig Sinn.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden