Ratgeber

MasterCard mit neuem App-Bezahlsystem

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat die Kreditkartengesellschaft MasterCard ein neues In-App-Bezahlsystem für Smartphones und Tablets vorgestellt. Das erlaubt einfaches Online-Shopping.

Mastercard App-Bezahlsystem_dpa
© Mastercard/dpa

Wie funktioniert ein In-App-System?

Das neue Bezahlsystem von MasterCard macht es möglich, Transaktionen im Web mit einem mobilen Gerät durchzuführen, ohne die Kreditkartendaten speichern oder jedes Mal mühsam eingeben zu müssen. Lediglich zwei Klicks sind nötig, um den Kauf oder die Buchung zu bestätigen und abzuwickeln. Technische Details der mobilen Bezahlplattform machte MasterCard bisher nicht öffentlich.

Bezahlsystem noch nicht sehr verbreitet

Das In-App-Bezahlsystem ist eine Erweiterung von MasterPass. Dieses Programm, das nur für Anwendungen im Browser zur Verfügung steht, findet sich bereits bei weltweit 30.000 Webshops, MasterPass In-App Payments hingegen nur bei einigen wenigen Apps in fünf Ländern. Die bekannteste App, die das System bereits nutzt, ist die des Kaffeegiganten Starbucks Australia. Im Laufe des zweiten Quartals sollen weitere Kunden folgen.

Sicherheit bei MasterCard

Die Frage, die für Nutzer entscheidend sein wird, ist die nach der Sicherheit. MasterCard betont, dass bei dem In-App-Bezahlsystem die höchsten Verschlüsselungsstandards zum Einsatz kommen. Parallel zur Vorstellung der neuen In-App-Lösung wurde auf der Mobilmesse in Barcelona bekannt gegeben, dass MasterCard das Softwareunternehmen C-SAM übernehmen wird. Der Kaufpreis wurde nicht genannt. Schon seit 2012 arbeiten die beiden Firmen zusammen. Die Übernahme könnte dafür sorgen, dass MasterCard neue Händler, Behörden und Netzbetreiber als Kunden für sein mobiles Bezahlsystem gewinnt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden