Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Arbeitsvertrag und fristlose Kündigung

Das Bewerbungsgespräch ist geglückt und man kann im neuen Job gleich durchstarten. Doch ist ein mündlicher Arbeitsvertrag rechtsgültig? Oder ist eine fristlose Kündigung während des Urlaubs rechtens? Richter Hold gibt Tipps zum Arbeitsverhältnis.

30.01.2012 05:30 | 3:30 Min | © SAT.1

Gilt ein mündlicher Arbeitsvertrag?

Die meisten Verträge können auch mündlich geschlossen werden. Wie an der Wursttheke, an der man keinen Kaufvertrag unterschreibt, gilt auch beim Arbeitsvertrag eine mündliche Absprache oder sogar ein Handschlag. Im Arbeitsvertrag muss nur geklärt sein, welche Tätigkeit ausgeübt werden soll und in welchem Umfang. Alles andere kann sich aus den Umständen ergeben. Anders als beim Arbeitsvertrag muss allerdings eine Kündigung immer schriftlich erfolgen.

Ist eine fristlose Kündigung während des Urlaubs rechtsgültig?

Für eine fristlose Kündigung muss zunächst ein gewichtiger Kündigungsgrund wie ein Diebstahl vorliegen. Diese muss der Arbeitgeber sogar innerhalb von zwei Wochen aussprechen, nachdem er Kenntnis von dem Grund erlangt hat. Auch wenn der Arbeitnehmer im Urlaub ist, bleibt dem Arbeitgeber bei wichtigem Kündigungsgrund nichts anderes übrig, als ihm in dieser Zeit eine fristlose Kündigung zukommen zu lassen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden