Ratgeber

Playlist

Handwerker - Sauberkeit und Meister

Wenn die Waschmaschine kaputt ist, muss ein Handwerker her. Doch kann man von einem Meisterbetrieb verlangen, dass er einen Meister schickt? Muss der Handwerker nach der erledigten Arbeit das entstandene Chaos, also Schäden und Schmutz, beseitigen? Auf diese zwei Fragen gibt Hold hat Recht Antworten.

09.01.2012 05:30 | 2:51 Min | © SAT.1

Handwerker und Schmutz

Wo gehobelt wird, fallen auch Späne. Wenn das Parkett abgeschliffen wird, kann man vom Handwerker nicht verlangen, dass kein Schleifstaub entsteht. Der Handwerker ist jedoch verpflichtet, Reste von Verpackungen, bei der Arbeit entstandenen Abfall u. Ä. wieder mitzunehmen. Er muss seinen Arbeitsplatz besenrein verlassen und entstandene Schäden beseitigen. 

Handwerksmeister

Muss ein Meisterbetrieb von sich aus einen Meister schicken? Ein Meisterbrief bescheinigt dem Handwerker außer handwerklichem auch kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Können. Das bedeutet nicht, dass ein Geselle nicht in der Lage ist, Handwerksleitungen fachgerecht und vertragsgemäß auszuführen. Das Ergebnis zählt und nicht, wer es ausgeführt hat. Möchte man einen Meister im Haus haben, muss man das bei der Auftragserteilung verbindlich ausmachen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden