Ratgeber

Heizkosten senken

Erdgas ist die beliebteste Energie der Deutschen. Jeder zweite Haushalt wird mit Gas beheizt. Doch die steigenden Heizkosten erhitzen die Gemüter immer mehr. Verbraucherverbände fordern Mieter auf, die Preiserhöhungen nicht zu zahlen. Bislang wurden die Heizkosten von den Energiekonzernen nicht gesenkt. Drei Maßnahmen helfen, die jährlichen Kosten um ein Vielfaches zu verringern.

01.12.2011 12:00 | 4:19 Min | © SAT.1

Heizkosten senken  - Maßnahme Nr. 1

Wer Heizkosten senken will, sollte eine elektronische Zeitsteuerung an die Heizkörper montieren. Damit wird unnötiges Heizen vermieden. Man programmiert die Uhrzeit, zu der geheizt werden soll und kann ohne Probleme die Wohnung verlassen. Dadurch werden die Heizkosten um bis zu 400 Euro im Jahr gesenkt. 

Heizkosten senken  - Maßnahme Nr. 2

Hinter vielen Heizungen befinden sich dünne, ungedämmte Wände. Dies führt dazu, dass der Heizkörper einen Großteil seiner Leistung dafür verwendet, die Wand zu erwärmen. Die Heizkosten werden in die Höhe getrieben! Das kann verhindert werden, indem man Dämmplatten hinter den Heizkörpern befestigt. Dadurch können die Heizkosten um bis zu 70 Euro gesenkt werden.

Heizkosten senken  - Maßnahme Nr. 3

Eine weitere Maßnahme, um Heizkosten zu senken, ist die Befestigung einer Türbürste am Bodenbereich der Haustür. Auf diese Weise kann warme Luft nicht mehr so schnell nach draußen entweichen. Senkung der Heizkosten um 60 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Ratgeber

Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung: Rasanter Anstieg

Zum Video

Fan werden