Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Stromanbieter wechseln

Energiesparen leicht gemacht: Den Stromanbieter wechseln und schon lassen sich jährlich mehrere Hundert Euro sparen. Billigerer Strom ohne viel Aufwand – ein paar Klicks im Internet machen es möglich. Worauf man achten sollte im Tarifdschungel, zeigen wir hier.

12.10.2011 22:30 | 5:04 Min | © SAT.1

Verbrauch in Zahlen

Eine vierköpfige Familie sollte im Jahr nicht mehr als 4.000 Kilowatt verbrauchen. Dies entspricht einem Kostenpreis von 1.000 Euro. Der Gasverbrauch sollte bei 20.000 Kilowatt jährlich liegen, das heißt die Rechnung dürfte nicht mehr als 1.200Euro betragen. Überschreitet ein Haushalt diese Werte, sollte man den Stromanbieter wechseln.

Tarife der Stromanbieter vergleichen

Sich schnell und einfach einen Überblick über alle Stromanbieter zu verschaffen, dies ermöglichen Vergleichsportale im Internet. Auf der Seitetoptarif.de stehen verschiedene Auswahlkriterien zur Verfügung, die die Suche nach den individuellen Anforderungen an einen Stromanbietereines Kunden filtern. Als Optionen stehen Bonizahlungen, Kaution und Sonderabschläge, Bezahlung per Vorkasse, Ökotarife sowie eine Preisgarantie zurAuswahl. 

Auch interessant: lifestrom powered by SAT.1

Vermieter muss zum günstigeren Stromanbieter wechseln

Auch Mieter haben Einfluss auf ihre Energiekosten, wenn sie diese über die Betriebskostenabrechnungzahlen, also kein direkter Vertrag mit dem Stromanbieter besteht. Wenn man dem Vermieter einen günstigeren Stromanbieter vorlegen kann, muss er die Wünsche des Mieters berücksichtigen, da er dem Wirtschaftlichkeitsgebot untersteht.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden