Ratgeber

Endlich Fieber!

10 Gründe, warum Grippe super ist

Rotz, schnief, hust – halb Deutschland liegt im Grippe-Koma! Doch warum lange über die Krankschreibung ärgern? Schließlich gibt es diese 10 Gründe, warum auch die schlimmsten Ekel-Viren deine Freunde sind.

Grippe_dpa
© dpa

#1 Binge-Watching, bis der Arzt (nochmal) kommt!

Ich bin krank – Fernseher an! Pausenlos Trash-TV gucken oder eine Folge der Lieblingsserie nach der anderen streamen: Wann geht das schon? Außer, man liegt mit Grippe im Bett!

#2 Hey Chef, ich bleib' zuhause

Was für den Vorgesetzen die Hölle ist, bedeutet für den Grippe-Patienten freie Tage, ohne Urlaub zu verschwenden. Der gelbe Schein vom Arzt ist so was wie ein Gratisticket zum Gammeln.

#3 Bad Hair Week

Endlich einmal der Hässlichkeit frönen! Tagelang die Haare nicht waschen, auf die Frisur pfeifen und die strähnigen Fusseln nur mit einem alten Zopfgummi bändigen. So geht „Grippe auskosten“ richtig!

#4 Jogginghose nonstop

Einmal im Jahr feiert die Welt den internationalen Tag der Jogginghose – wer die Grippe hat, feiert ihn die ganze Woche!

#5 Die ungeschminkte Wahrheit

Puderdöschen und Mascara müssen jetzt ganz tapfer sein: Influenza sei Dank hat das Make-up endlich Sendepause. Wer krank ist, darf scheiße aussehen. Das ist quasi Gesetz.

#6 Das räumt sich von selbst weg

Die Küche sieht aus, als hätte dort der dritte Weltkrieg getobt? Die Taschentuch-Berge türmen bis sich bis unter die Decke? Kein Problem, das Aufräumen kann bis nach der Grippe warten.

#7 Prinzessin auf der Erbse

„Schaaaaatz, holst du mir mal bitte…“ Wer Grippe hat, darf alles und alles wollen. Punkt. Tee, Wärmflasche, Schokolade – alles muss ans Bett gebracht werden. Schließlich ist man unheilbar krank.

#8 Die Sonne kann mich mal!

„Du liegst bei deeeeem guten Wetter auf dem Sofa rum, wieso gehst du denn nicht mal raus?“ „Weil ich krank bin, basta!“ Da kann wirklich keiner mehr kontern.

#9 Von der Grippe hab ich schon Muskelkater

Die beste Ausrede ever für Sportmuffel: „Ich konnte diese Woche nicht ins Studio, mich hat diese schlimme Grippe erwischt.“ Im besten Fall muss man sich auch noch die Woche später schonen, hat schließlich der Arzt verordnet.

#10 Schlafen, schlafen, schlafen

Das Bett braucht eigentlich nicht mehr gemacht zu werden, du liegst ohnehin pausenlos drin. In der Grippephase wird das Kopfkissen nicht nur zu deinem besten Freund, sondern zu deinem einzigen.

Angeber-Fact: Antibiotika helfen leider nicht bei Grippe. An den meisten Erkältungskrankheiten sind Viren schuld, und gegen die ist das Power-Medikament leider machtlos.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden