Ratgeber

Allergische Reaktion: Symptome

Allergische Reaktionen reichen von unangenehmem Hautausschlag bis hin zum lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock. Wie sie entstehen und welche Beschwerden auftreten können, erfahren Sie hier.

Nase putzen Frau_dpa - Bildfunk
© dpa - Bildfunk

Allergische Reaktion: Was ist das?

Allergische Reaktionen entstehen, wenn der Organismus harmlose Allergene wie Pollen oder Tierhaare als Fremdkörper einstuft und diese bekämpft. Reagiert der Organismus sensibel auf Allergene , beginnt das Immunsystem beim Kontakt mit den Stoffen die Produktion von Antikörpern. Diese setzen sich auf körpereigene Abwehrzellen, die sogenannten Mastzellen, wodurch der Neurotransmitter Histamin ausgeschüttet wird. Das Histamin verursacht zahlreiche Beschwerden, die von Allergiker zu Allergiker unterschiedlich sein können.

Symptome einer allergischen Reaktion

Der häufigste Typus unter den allergischen Reaktionen ist die Sofort-Reaktion. Hierbei können die Beschwerden überall dort am Körper auftreten, wo sich Mastzellen befinden, also in den Atemwegen, in der Haut und im Magen-Darm-Trakt. Schnupfen und Husten, allergisches Asthma , Ausschlag, Quaddelbildung, Übelkeit und Durchfall sind die typischen Symptome. Bei einem anaphylaktischen Schock , der extremsten Form der allergischen Reaktion, ist der ganze Körper betroffen: Die Blutgefäße weiten sich, wodurch der Blutdruck sinkt und die Organe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Ein lebensgefährlicher Kreislaufkollaps kann die Folge sein. Auch kann es zu Schwellungen im Kehlkopfbereich kommen, die das Atmen erschweren und zum Erstickungstod führen können.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden