Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Juckende Haut: Mögliche Ursachen

Juckende Haut kann viele Ursachen haben. Nicht immer kann dies auf eine Erkrankung oder Allergie zurückgeführt werden. Auch die falsche Pflege kann den unangenehmen Juckreiz bei Ihnen auslösen.

08.10.2012 10:00 | 5:49 Min | © Sat.1

Juckende Haut durch falsche Pflege

Besonders nach dem Duschen kann empfindliche Haut Probleme bereiten: Ein Juckreiz ist beispielsweise sehr unangenehm, muss in diesem Fall aber nicht Symptom einer Hautkrankheit sein. Mehr als zweimal am Tag sollten Sie grundsätzlich nicht duschen, um eine juckende Haut zu vermeiden. Denn das Wasser säubert nicht nur, es ist sogleich eine Strapaze für das Organ – vor allem warmes und chloriertes Wasser zerstört den Fettfilm Ihrer Haut. Dieser Säureschutzmantel soll Sie mit körpereigenen Antibiotika eigentlich vor Krankheiten schützen, fehlt er, dann können sogar Ekzeme durch das Kratzen entstehen.

Tipps, um juckender Haut vorzubeugen

Duschen oder Baden Sie deshalb nicht länger als zehn Minuten und vermeiden Sie Temperaturen von mehr als 38 Grad Celsius. Seifen Sie sich zudem nicht von Kopf bis Fuß ein, sondern beschränken Sie sich auf Achseln, Genitalien, Füße und Gesicht. Schließlich sollten Sie bei einem empfindlichen Hauttyp nur Seifen verwenden, die den Hauteigenen pH-Wert von 5,5 haben. Nach dem Duschen oder Baden sollten Sie sich zudem eincremen, um das verlorene Hautfett zu ersetzen. Tipps dazu finden Sie auch im Video.

Juckende Haut und Allergien

Der Juckreiz kann allerdings auch auf eine Allergie zurückzuführen sein. Grundsätzlich kann Ihnen Ihr Arzt mit einem Allergietest Gewissheit verschaffen, denn für das unangenehme Gefühl auf dem Körper kann es hunderte Ursachen geben. Für Laien ist eine Diagnose deshalb nur schwer zu stellen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden