Ratgeber

Nahrungsmittelallergie: Häufige Auslöser

Rund sieben bis zehn Prozent der Deutschen leiden an einer Lebensmittelallergie. Bei welchen Lebensmitteln allergische Reaktionen am häufigsten auftreten, erfahren Sie hier.

Allergietest_2_dpa
© dpa - Bildfunk

Allergene Lebensmittel

Nahrungsmittelallergien gegen können in jedem Lebensalter auftreten. Je nach Lebensabschnitt treten allergische Reaktionen bei bestimmten Lebensmitteln vermehrt auf. So sind Säuglinge besonders häufig von Allergien gegen Grundnahrungsmittel wie Milch, Eier, Soja und Weizen betroffen. Erwachsene reagieren oftmals auf Nüsse, Obst und Gemüse sowie Gewürze allergisch. Die Konzentration von Allergenen in Obst und Gemüse ist in Äpfeln, Sellerie, Karotten, Paprika und Sojabohnen besonders hoch. Darüber hinaus reagieren Allergiker häufig auf Fisch und Schalentiere besonders hypersensibel. Beim Verzehr von Garnelen und Krabben, Hummer und Langusten kann es zu Beschwerden kommen.

Lebensmittelallergie erkennen

Lebensmittelallergiker reagieren meist auf ein bis drei Lebensmittel allergisch. Welche Speisen die Beschwerden auslösen, kann mit einer Eliminationsdiät ermittelt werden. Verdächtige Lebensmittel werden hierbei über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen weggelassen. Verschwinden die Beschwerden, gilt die Allergie als nachgewiesen. Als Alternative bietet sich ein Provokationstest an. Hierbei werden die verdächtigten Lebensmittel dem Körper in geringen Mengen zugeführt. Dann wird beobachtet, ob Allergie-Symptome auftreten. Die Voraussetzung für einen Provokationstest ist eine gute Gesundheit. Hat der Patient bereits einen allergischen Schock erlitten, sollte der Provokationstest keinesfalls angewandt werden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden