Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Braun werden mit Sonnenbrand? Sommer-Mythen

Ein Sonnenbrand hilft beim Braun-Werden? Es gibt einfach Mythen, die halten sich hartnäckig – auch zum Thema Sommer und Sonnenlicht. Wir klären, wie viel Wahrheit in ihnen steckt!

03.08.2012 10:00 | 5:45 Min | © SAT.1

Braun werden mit Hilfe eines Sonnenbrands?

Jeder dritte Deutsche leidet mindestens einmal pro Jahr unter einem Sonnenbrand. Teilweise wird der schmerzhafte Sonnenbrand sogar bewusst provoziert, denn viele Menschen glauben: Nur mit einem Sonnenbrand kann man braun werden. Das stimmt natürlich nicht! Das Gegenteil ist der Fall. Sonnenbrand entsteht durch UV-B-Strahlen aus dem Sonnenlicht, die auf der Haut eine Entzündungsreaktion hervorrufen und sogar die Erbsubstanz schädigen können. Zwar heilt die Verbrennung innerhalb weniger Tage ab, Langzeitschäden werden aber erst nach vielen Jahren sichtbar. Daher ist es enorm wichtig, seine Haut sorgfältig vor Sonnenstrahlen zu schützen. Jeder Hauttyp besitzt eine individuelle Eigenschutzzeit, in der man ungeschützt dem Sonnenlicht ausgesetzt sein kann. Bei heller Haut beläuft sie sich auf zehn bis 20 Minuten, bei mittlerer auf 20 bis 30 und bei dunkler auf 40 Minuten. Braun werden kann man nicht, wenn man einen Sonnenbrand provoziert. Das Braun-Werden der Haut ist übrigens eine Schutzreaktion des Körpers, da so weniger UV-Strahlung durch sie hindurch dringen kann.

Wer braun werden möchte, altert später schneller?

Menschen, die im Sommer gern braun werden, müssen davon ausgehen, dass ihre Haut schneller altern wird. Stimmt dieser Mythos? Ja. Bräune hat tatsächlich ihren Preis, denn das UV-Licht enthält neben UV-B-Strahlen auch UV-A-Strahlen, die maßgeblich an vorzeitiger Hautalterung beteiligt sind. Wer das Risiko beim Braun-Werden minimieren möchte, sollte beim Kauf von Sonnenschutz unbedingt darauf achten, dass die Sonnencreme auch vor UV-A-Strahlen schützt. Ein anderer Sommer-Mythos bezieht sich auf das Baden: Ist es richtig, dass man mit vollem Magen nicht ins Wasser gehen sollte? Nein, das stimmt nicht. Bei einem gesunden Menschen wird das Baden nach dem Essen keinen Herzschlag auslösen. Vorsichtig sein sollte man höchstens, wenn man richtig viel gegessen und vielleicht auch noch Alkohol getrunken hat. 

Parfumflecken können in der Sonne braun werden?

Immer wieder heißt es, im prallen und dauerhaften Sonnenlicht sollte auf Parfum verzichtet werden, weil die parfümierten Körperstellen braun werden können. Wie viel Wahrheit steckt dahinter? Eine Menge. Parfum enthält Stoffe, die mit dem Sonnenlicht in der Haut reagieren können und die Haut braun werden lassen. Und wenn Körperstellen erst einmal braun werden, bleiben sie das für mehrere Wochen. Ein letzter Mythos: Kalte Getränke kühlen den Körper bei Hitze wunderbar ab. Das ist Unsinn! Der Körper muss gegen die Kälte anarbeiten, die Folge: Es wird einem noch wärmer.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden