Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Currywurst aus der Dose

Sie ist würzig, sie ist lecker und sie ist enorm beliebt: die Currywurst. Wer die schmackhafte Mahlzeit für Zwischendurch in Zukunft immer zur Hand haben möchte, für den könnte das neue Geschäftsmodell von Torsten Kühnöl etwas sein: Currywurst aus der Dose.

21.03.2012 07:00 | 4:45 Min | © SAT.1

Die Currywurst muss knackig bleiben

Damit seine Tochter, die in Bayern wohnt, immer die Möglichkeit hat, eine Currywurst zu essen, entwickelte der Imbissbesitzer die Idee zur Dosenwurst. Schließlich fand er  eine Fleischerei, in der er sein Projekt umsetzen konnte. Eine Currywurst, die trotz Dose knackig und schmackhaft bleibt.

Die Soße der Currywurst ist das Geheimnis

Jeden Tag steht Kühnöl seither für vier Stunden am Grill in der Fleischerei, um seine Currywurst in der Dose frisch zuzubereiten. Das Geheimnis sei dabei die selbst angerührte Soße. 50 Liter fließen davon jeden Monat in die Dose. Für die Wurst wird frisches Rind- und Schweinefleisch aus artgerechter Haltung verarbeitet – 240 Kilogramm pro Monat. Der Fettanteil in der Currywurst liegt bei 30 Prozent.

Currywurst im World Wide Web

Die Currywurst aus der Dose gibt es bereits in einigen Supermärkten zu kaufen, aber auch im Internet ist sie zu haben und kann daher aus der ganzen Welt bestellt werden. Bereits jetzt plant der gelernte Koch und ehemalige Küchenchef zwei weitere Geschmacksrichtungen seiner Currywurst aus der Dose.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden