Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Durstlöscher - gesund oder ungesund?

Vor allem nach dem Sport schreit der Körper nach Flüssigkeit. Aber welches Getränk ist der beste Durstlöscher und nebenbei auch noch gesund – Apfelsaftschorle, Orangensaft, Energy Drinks, Kräuterlimonade oder sogar Cola?

28.06.2011 05:30 | 4:02 Min | © SAT.1

Apfelsaftschorle

Mixt man Apfelsaftschorle mit Wasser im Verhältnis von eins zu eins, enthält ein Glas 60 Kalorien. Apfelschorle ist ein guter Durstlöscher, da sie sättigt und gesund ist. Abzüge gibt es jedoch bei der industriell hergestellten Schorle, da sie kaum noch Vitamine hat und oftmals mit Zuckerzusätzen angereichert ist.

Orangensaft

Ein Glas Orangensaft beinhaltet wie die Apfelschorle 60 Kalorien, ist allerdings weniger als Durstlöscher geeignet, da beim Trinken keine richtig Sättigung eintritt. Natursaft ist sehr vitaminreich, wohingegen Industriesaft mit zusätzlichem Zucker bestenfalls als Nährstoff dienen kann.

Energy Drink

Energy Drinks enthalten pro Glas 90 Kalorien. Zwar können sie durchaus als Durstlöscher dienen und dabei auch einen kurzzeitigen Energieschub verschaffen. Sie verfügen aber über keinerlei gesunde Inhaltsstoffe und zeichnen sich in der Regel durch einen übermäßig hohen Zuckergehalt aus.

Kräuterlimonade

Die trendige Kräuterlimonade geht mit 50 Kalorien pro Glas theoretisch noch als potentieller Durstlöscher durch, dem Industrieprodukt mangelt es jedoch an echten Kräutern, was sich wenig mit dem Sportgedanken verträgt.

Cola

Als Erfrischungsgetränk ist Cola weltweit beliebt. Aufgrund der hohen Kalorienzahl und des Zuckergehalts kann Cola jedoch nicht als Sportgetränk empfohlen werden, da sich kaum Sättigungsgefühl einstellt und der Durst eher gesteigert als gelöscht wird.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden