Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Gesunde Ernährung ohne Mythen

Eier sind ungesund, Apfelkerne giftig, Kaffeepulver gehört in den Kühlschrank und Pilze aus Osteuropa und Bayern sind verstrahlt – alles nur wahrheitslose Mythen oder sollten wir uns für eine gesunde Ernährung an diese Regeln halten?

02.04.2012 10:00 | 6:06 Min | © SAT.1

Gesunde Ernährung: Sind Eier ungesund?

Ein deftiges Rührei aus gleich drei Eiern zum Frühstück? Da dürfte so mancher, der eine gesunde Ernährung bevorzugt, die Stirn runzeln. Immerhin sollen zu viele Eier wegen des hohen Cholesterinwerts doch ungesund sein. Aber stimmt das auch? Nicht wirklich. Eier sind gesund und haben auch nicht zu viel Cholesterin. Wer also ein Ei pro Tag ist, liegt immer noch im Rahmen für eine gesunde Ernährung. Grund: Der Darm kann nur eine bestimmte Menge an Cholesterin aufnehmen. Er verfügt über eine natürliche Bremse. Wissenschaftler gehen zudem davon aus, dass der Stoff Lecithin im Ei das Cholesterin bindet. Gesunde Ernährung und der Genuss von Eiern passen also problemlos zusammen.

Gesunde Ernährung: Gehört Kaffeepulver in den Kühlschrank?

Viele schwören für eine gesunde Ernährung auch auf den Verzehr von Kaffee. Doch um dieses Getränk rangt sich ein hartnäckiger Lebensmittelmythos: Angeblich soll das Pulver aus Aroma-Gründen im Kühlschrank gelagert werden. Stimmt aber nicht. Die Armomastrukturen des Kaffees sind sehr fragil: Je kälter die Temperaturen, desto wahrscheinlicher wird es, dass die Strukturen brechen und sich auflösen. Ideal für Kaffee ist eine Lagerung bei Raumtemperatur um die 20 Grad. Außerdem sollte der Kaffee so selten wie möglich mit Sauerstoff in Berührung kommen.

Gesunde Ernährung: Schlägt Bier auf die Blase?

Ob Bier und eine gesunde Ernährung zusammen gehören, darüber gibt es geteilte Meinungen. Ebenso ungeklärt scheint auch ein Gerücht zu sein, das sich um den Gerstensaft dreht: Schlägt Bier auf die Blase? Tatsächlich treibt Bier mehr Flüssigkeit in die Blase als beispielsweise Wasser. Der Grund dafür liegt im Alkohol. Um ihn abbauen zu können, benötigt die Niere Flüssigkeit, die sie aus dem Körper zieht. Anschließend wird diese Flüssigkeit zusammen mit der Flüssigkeit des Biers in die Blase geleitet.

Gesunde Ernährung: Sind Pilze aus Osteuropa und Bayern verstrahlt?

Die Atomkatastrophe von Tschernobyl liegt bereits mehr als 25 Jahre zurück. Dennoch behaupten viele, dass Pilze aus Osteuropa und sogar Bayern durch das Unglück noch heute verstrahlt sind. Tabu also für eine gesunde Ernährung? Fakt ist, dass sich die Strahlung über den Regen verteilt hat. Entsprechend sind Gebiete, in denen es damals stärker geregnet hat, stärker verstrahlt als andere. Österreich und Bayern waren damals tatsächlich stärker betroffen als etwa Litauen, das näher am Unglücksgebiet liegt. Pilze aus Litauen stehen einer gesunden Ernährung also keineswegs im Weg, Pilze aus Bayern unter Umständen schon.

Gesunde Ernährung: Sind Apfelkerne giftig?

Uneinigkeit herrscht auch in Sachen Apfelkerne. Sind sie giftig? Ein wenig schon. Sie enthalten – wenn auch in geringen Mengen – Blausäure und können außerdem von Pilzen befallen sein. Wer eine gesunde Ernährung verfolgt, sollte auf die Kerne also lieber verzichten.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden