Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Kühlschrank-Check

Ernährungsberaterin Barbara Gassert wirft einen Blick in Carlas Kühlschrank. Obwohl die Zweifach-Mutter auf eine gesunde Ernährung achtet, lauern dort einige Lebensmittel-Sünden...

02.10.2012 00:00 | 6:51 Min | © Sat.1

Carla achtet bei sich und ihren zwei Kindern auf gesundes Essen - das glaubt sie zumindest. Ernährungsexpertin Barbara Gassert nimmt die Essgewohnheiten der Drei unter die Lupe und wirft einen kritischen Blick in Carlas Kühlschrank.

Versteckte Lebensmittel-Sünden

Im Kühlfach der Alleinerziehenden gibt es allerhand Ungesundes zu entdecken. Für ihren Sohn lagert Carla dort beispielsweise Fertig-Dips für Nacho-Chips. In den Saucen stecken jede Menge E-Stoffe. Die Ernährungsexpertin rät: Stehen auf der Zutaten-Liste überwiegend Namen, mit denen man nichts anfangen kann, sollte man die Finger vom Produkt lassen!

Wie Carlas Sprösslinge wollen viele Kinder kein Obst essen. Aber auch für dieses Problem hat die Expertin eine Lösung: Vor dem Fernseher knabbern Kids gerne nebenbei und achten kaum darauf, ob sie Junk Food oder Gesundes essen. Anstelle von Gummibärchen kann Carla ihrem Nachwuchs beim Fernsehen also problemlos einen Obstteller reichen. 

Ernährungs-No-Gos im Vorratsschrank

Süßigkeiten sind in Maßen in Ordnung, echte Zuckerbomben sollten Eltern aber vermeiden. Barbara Gassert weist Carla darauf hin, dass die Frühstücks-Cerealien ihrer Kinder einen viel zu hohen Zuckeranteil haben.

Bei der morgendlichen Mahlzeit nehmen die Kinder so übermäßig viel Zucker zu sich, sind aber noch vor der ersten Pause wieder unterzuckert. Die Folge sind Konzentrationsschwierigkeiten und Heißhunger-Attacken. Ungezuckerte Müslis mit Nüssen oder getrockneten Früchten halten dagegen viel länger satt. 

Kids mit gesunden Mahlzeiten überlisten

Die Grundvoraussetzung dafür, dass der Nachwuchs ein gesundes Essverhalten lernt, ist ein gutes Vorbild der Eltern. Ernährungsexpertin Barbara Gassert rät deshalb: Bewusstes Essen vorleben, Variationen in den Speiseplan einbauen und die Kinder viele gesunde Lebensmitteln probieren lassen. 

Das gelingt mit Rezepten, die gesunde Lebensmittel wie Tofu oder Gemüse geschickt als Lieblingsessen tarnen. Die Food-Trainerin schlägt Carla als Mittagessen Tofu-Burger mit Bio-Eiern, Gemüse und rotem Pesto vor. Das pflanzliche Eiweiß in Burger-Form schmeckt mit Salat, Tomaten und Ketchup sogar Carlas pubertierendem Sohn und bekennenden Fast-Food-Fan Niklas.

Alle Ernährungstipps und das Rezept für Tofu-Burger im Video. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden