Ratgeber

Wahrheiten zur Wirkung von Alkohol

Es kursieren beinahe so viele Irrtümer rund um das Thema Alkohol, wie es alkoholische Getränke gibt. Jetzt wird aufgeräumt mit Mythen zum Bierbauch, dem Verdauungsschnaps und dem Wein zum Einschlafen!

08.06.2012 09:00 | 3:59 Min | © SAT.1

Wirkung von Alkohol: Gut fürs Herz und Bierbauch

Jeden Tag ein wenig Alkohol, das ist gesund! Oder nicht? Wie hoch ist die Menge an Alkohol, die wir täglich trinken dürfen und wie verändert sich die Wirkung von Alkohol, wenn wir sie überschreiten? Statistische Mittelwerte besagen: Frauen sollten nicht mehr als 12 Milligramm Alkohol am Tag, also ein kleines Glas Wein oder Bier, zu sich nehmen, Männer nicht mehr als 24 Gramm, also zwei kleine Gläser. Wer diese Menge dauerhaft überschreitet, riskiert durch die Wirkung von Alkohol Folgeschäden und eine Abhängigkeit. Mythos Nummer zwei: Bier sorgt für einen Bierbauch. Das stimmt so nicht. 200 Milliliter Bier enthalten nur 76 Kalorien. In der gleichen Menge Milch stecken 136 Kalorien, in Wein 148 und in Sekt sogar 170 Kalorien. Entscheidend für die Wirkung von Alkohol wie Bier ist die Gesamtmenge, die getrunken wird.

Wirkung von Alkohol: Einschlafhilfe und gefährlicher Mix

Viele schwören darauf, dass sie durch die Wirkung von Alkohol besser einschlafen können. Auch hier gibt die Menge den Ausschlag. Dauerhaft zu hoher Alkoholkonsum kann sogar zu Schlafstörungen und unangenehmem Schnarchen führen. Ein anderer Irrglaube rät vom Konsum unterschiedlicher Alkoholika ab: Das würde schneller betrunken machen und der Kater danach falle schwerer aus. Das stimmt ebenfalls nicht. Die Wirkung von Alkohol auf den Körper ist immer gleich – völlig unerheblich, ob der Alkohol in Form von Bier, Wein oder Schnaps aufgenommen wird. Entscheidend für die Wirkung von Alkohol ist zum wiederholten
Male die konsumierte Menge.

Wirkung von Alkohol: Verdauungshelfer und Hautbalsam

Nach dem Essen ein Schnaps zu Anregung der Verdauung? Lieber nicht! Die Wirkung von Alkohol ist hier sogar kontraproduktiv, weil der Alkohol die Verdauung ausbremst, dafür aber den Appetit anheizt. Und zu guter Letzt: Ist Bier gut für die Haut? Leider nein. Nicht die Wirkung von Alkohol, sondern die der Bierhefe soll für geschmeidige Haut sorgen. Der Anteil an Hefe ist im Bier aber so gering, dass positive Auswirkungen auf die Haut leider ausgeschlossen werden können.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare