Ratgeber

Seife selber machen

Wer auf der Suche nach einem originellen Geschenk mit individueller Note ist oder das eigene Zuhause dekorativ verschönern möchte, könnte einfach mal Seife selber machen. Kaffee-Sahne-, Herzchen- oder Orangenseife? Alles kein Problem!

11.05.2012 10:00 | 5:04 Min | © SAT.1

Seife selber machen: Die Grundzutaten

Seife selber machen? Das geht im Prinzip ganz einfach. Im Internet bekommt man die Grundzutaten, mit denen man Seife selber machen kann: Duftöle, Lebensmittelfarbe und natürlich Rohseife. Die Glycerin-Seifenblöcke gibt es farblos und matt für 20 Euro.

Seife selber machen: Kaffee-Sahne-Seife

Zunächst das Rezept, mit dem ihr eine Kaffee-Sahne-Seife selber machen könnt: Dafür muss die Rohseife in einem Wasserbad geschmolzen werden. Dann werden fünf Teelöffel Kakaoduftöl und fünf Teelöffel Kaffee-Duftöl in die aufgelöste Seife gegeben. Jetzt die duftende Flüssigkeit in eine Kastenform schütten und für zehn Minuten in den Kühlschrank stellen. Ist die Seife ausgehärtet, könnt ihr die nächste Schicht Seife selber machen. Für die helle Schicht  muss die Rohseife geschmolzen und mit etwas Vanille-Duftöl veredelt werden. Die Flüssigkeit auf die erste Schicht geben und nur kurze Zeit warten. Bevor die Seife ausgehärtet ist, kann sie verziert werden: mit Kaffeebohnen und Kakaopulver. Jetzt lässt sich die Seife mühelos aus der Form lösen und in handliche Stücke schneiden. So schnell lässt sich Seife selber machen. 

Seife selber machen: Herzseife

Jetzt wird es herzig! Wenn ihr eine herzförmige Seife selber machen wollt, müsst ihr zunächst wieder ein wenig Rohmasse erhitzen. Mit wenigen Tropfen Lebensmittelfarbe bekommt die Seife das passende Aussehen. Unser Tipp: Herzseife in Regenbogenoptik. Dafür einfach mehrere, verschiedenfarbige Schichten anmischen und nach für nach in die Form geben. Die Form, mit der ihr die herzige Seife selber machen könnt, bekommt ihr übrigens im Internet. Ebenso wie Glitzerpulver, mit dem man die Form vorab dekorativ ausstreuen kann. Beides zusammen gibt es für sieben Euro. Sind die Schichten eingefüllt, ist die Seife im glitzernden Regenbogenlook auch schon fertig.

Seife selber machen: Orangenseife

Besonders schnell könnt ihr Orangen-Seife selber machen. Hierfür die transparente Seife schmelzen und ein paar Tropfen orangefarbene Lebensmittelfarbe und Orangen-Duftöl hinzugeben. Jetzt eine dünne Schicht der Seifenmasse in eine Kastenform geben. Als nächstes kommen getrocknete Orangenscheiben hinzu. Die kann man selbst trocknen lassen oder für drei Euro im Internet bestellen. Die Scheiben einfach in die angetrocknete Seife drücken und dann eine weitere Seifenschicht einschütten. Wenn die Seife fertig ist, kann sie zugeschnitten werden. Schneller kann man wohl kaum Seife selber machen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Joggen für Anfänger: Tipps und Anleitung für Einsteiger

Zum Video

Fan werden