Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Sonnenhut: Outfit-Würze und Sonnenschutz

Seitdem Pharrell Williams die Kopfbedeckung wieder salonfähig gemacht hat, ziert der Sommerhut weltweit große und kleine Köpfe. Hier finden Sie gut „behütete“ Tipps rund um den Kopfschmuck.

27.07.2012 10:00 | 5:20 Min | © SAT.1

Nicht ohne meinen Hut

Musiker Pharrell Williams geht ohne seinen Mountie-Hut nicht mehr aus dem Haus und auch Udo Lindenberg entert keinen roten Teppich ohne sein Hut-Markenzeichen. Während Stars und Sternchen den Trend schon lange für sich entdeckt haben, zieht der Hut auch bei Otto-Normal-Verbrauchern in den Kleiderschrank ein. Besonders zur warmen Jahreszeit bringt der Sommerhut beziehungsweise der Sonnenhut nicht nur als modisches Accessoire das neue Sommerkleid zur Geltung, sondern dient auch als Schutz vor der Sonne. Besonders für Kinder kann ein Sonnenhut Retter in der Not sein. Er spendet dem kleinen Gesicht Schatten und kann einem Sonnenstich vorbeugen. Schützen Sie Ihr Kind an Sommertagen immer mit einer Kopfbedeckung und cremen Sie die Haut mit einer pflegenden Sonnencreme ein, die einen hohen Lichtschutzfaktor besitzt!

Sonnenhut als Trend-Accessoire

Ein Sonnenhut ist schon lange nicht mehr nur zweckorientiert. Vor allem für Frauen halten die Geschäfte mittlerweile eine große Auswahl an Hüten parat. So schmückt sich eine Fashionista am liebsten mit einem großen Schlapphut , der mit seiner großen Hutkrempe Schatten spendet und kombiniert diesen mit einer Sonnenbrille. Auch Strohhüte sind sehr beliebt und lassen sich mit kleinen Handgriffen aufpeppen. Einfach eine hübsche Brosche oder eine Schleife aus der Schmucktruhe nehmen und an die Seite des Sommerhutes stecken – fertig ist Ihr neues It-Piece!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden