Ratgeber

Playlist

Stretching für den Unterarm

Das lange Sitzen am Rechner bringt nicht nur Schmerzen im Rücken. Auch der Unterarm wird durch das viele Schreiben an der Tastatur belastet. Stretching-Übungen helfen gegen die Verspannungen.

30.04.2012 15:18 | 0:43 Min | © mysporty

Stretching: Schnelle Übung fürs Büro

Fitnessübungen für Zuhause sind genauso praktisch wie Fitnessübungen fürs Büro. Keine zeitaufwendige Vorbereitung, keine Geräte: Diese Stretching-Übung für den Unterarm kann jederzeit und überall gemacht werden. Der Aufwand ist gleich Null – dafür ist die Wirkung dieser Dehnung für die Muskulatur im Unterarm umso größer. Zunächst einen Unterarm nach vorne ausstrecken. Dabei soll die Handfläche nach oben zeigen. Vorsicht: Bei dieser Bewegung nicht die Schulter Richtung Ohr ziehen, sondern das Schulterblatt geschmeidig nach unten und in Richtung Wirbelsäule fließen lassen. Dann die andere Hand nehmen und die Finger des ausgestreckten Unterarms Richtung Boden drücken. Dieses Stretching lässt nicht nur die Muskulatur aufatmen!

Muskulatur im Unterarm mehrmals täglich dehnen

Das Nach-unten-Pressen der Finger erzeugt eine starke Dehnung im ausgestreckten Unterarm. Sehnen, Bänder, die Muskulatur – alles wird in dieser Haltung wieder aus der Verkürzung gelöst und gestreckt. Die Dehnung sollte am besten zehn bis fünfzehn Sekunden gehalten und dabei gleichmäßig ein- und ausgeatmet werden. Jetzt wird die Übung mit dem anderen Unterarm wiederholt. Innerhalb einer Minute können Sie so mehrmals täglich mit Stretching-Übungen typischen Schmerzen, die durch Büro- und Schreibtischarbeit entstehen, vorbeugen – ganz ohne Krafttraining oder Ausdauertraining .

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden