Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Halloween-Laterne basteln: Gruselig-schöne Kürbis-Deko

Der Kürbis: Schmackhaft und stimmungsvoll zugleich – letzteres vor allem, wenn Sie aus ihm eine Halloween-Laterne basteln. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dafür gibt's hier.

25.11.2013 09:00 | 0:55 Min |

Schritt 1: Kürbis aushöhlen

Ist Halloween in den USA  schon lange Brauch, zieht das Fest erst seit einigen Jahren auch hierzulande immer weitere Kreise. Das klassische Symbol des Festes: der Kürbis. Wer eine Halloween-Laterne basteln möchte, muss mit einer Laubsäge zunächst den Deckel des Kürbisses absägen und mit einem Löffel Kerne und Fruchtfleisch ausschaben – mindestens zwei Zentimeter Fruchtfleisch sollten jedoch stehenbleiben. Bewahren Sie den Deckel auf, denn dieser wird am Ende wieder gebraucht.

Halloween-Laterne basteln: Schritt 2

Was wäre eine Halloween-Laterne ohne Gesicht? Im nächsten Schritt widmen Sie sich daher Augen, Nase und Mund. Am besten überlegen Sie sich schon vorher, welche Fratze Sie in den Kürbis schnitzen möchten und malen diese mit einem Stift auf den Kürbis. Grundregel: Je gruseliger, desto besser, denn sie soll böse Geister vertreiben und muss dazu möglichst unheimlich rüberkommen. Nun mit einem Messer ausschneiden, Kerze hineinstellen und den Deckel wieder drauflegen – fertig ist die Halloween-Laterne. Vorsicht, wenn die Kerze an ist, denn hier gilt wie bei Teelichtern & Co. auch: Lassen Sie sie nie unbeaufsichtigt. Wer Kinder hat und auf Nummer sicher gehen möchte, kann statt der Kerze auch eine Lichterkette verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden