Ratgeber

Im Netz der Spinne

Halloween: Spinne basteln für Haus und Garten

Halloween steht vor der Tür, Sie suchen aber noch nach passender Deko? Wie wäre es, wenn Sie eine Halloween-Spinne basteln? Dafür brauchen Sie nicht viele Materialien – nur ein paar kreative Ideen.

Spinne basteln_Pixabay
© Pixabay.com

Ein Spinnennetz aus Stacheldraht

Sie haben noch Stacheldraht übrig und keine Verwendung dafür? Perfekt, denn daraus lässt sich wunderbar ein Spinnennetz nebst Halloween-Spinne basteln. Schritt 1: Schneiden Sie fünf Stacheldrahtstücke unterschiedlicher Länge ab und knicken Sie jedes in Mitte. Nun alle Drähte zu einem Netz anordnen – die offenen Seiten zeigen dabei nach unten – und oben mit Blumendraht umwickeln. Mit dem Draht anschließend auch jeden Drahtstab umwickeln, um für Stabilität zu sorgen. Fertig ist das Spinnennetz.

Den Bewohner, die Halloween-Spinne, basteln Sie anschließend aus zwei unterschiedlich großen Astscheiben. Einfach auf beiden Seiten je vier Löcher in die größere Scheibe bohren und Stacheldrahtstücke hineinstecken, das sind die acht Spinnenbeine. Für den Kopf ebenso vorgehen, hier aber den Stacheldraht doppelt nehmen, um den Kopf aufstecken zu können. Nun noch die Spinne mit Draht am Netz befestigen, fertig ist Ihre Halloween-Deko für den Garten .

Halloween: Spinne basteln aus Tonpapier

Wer nach einer Deko-Idee für drinnen sucht, kann auch aus Papier eine Halloween-Spinne basteln. Hierfür einfach das Motiv auf das Papier zeichnen, ausschneiden, Schmucksteine als Augen aufsetzen und etwas Kunstfell auf den Körper kleben. Nun fehlen noch die Beine – dafür eignen sich Pfeifenreiniger besonders gut. Vier davon mittig knicken und mit Kleber auf das Tonpapier kleben. Voilà – Halloween kann kommen.

Eine Spinne aus Stoff

Soll die Deko nach dem Fest noch als Kuscheltier Verwendung finden, können Sie auch aus Stoff eine Halloween-Spinne basteln. Voraussetzung: eine Nähmaschine. Und so geht’s: Zeichnen Sie Körper, Kopf und Beine der Spinne auf schwarzen Baumwollstoff auf und schneiden Sie diese aus – Achtung: Denken Sie an Vorder- und Rückseite. Legen Sie nun Körper auf Körper und Bein auf Bein und stecken sie rechts auf rechts mit Nadeln zusammen. Nun die Einzelteile mit einem Steppstich zusammennähen – am Ende aber offen lassen. Hier wird der Stoff gewendet und es kommt Füllwatte hinein. Zuletzt nur noch die einzelnen Teile zusammennähen und per Hand die Öffnung zunähen – fertig ist Ihre kuschelige Halloween-Spinne.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden