Ratgeber

Tipps für eine schaurig-schöne Gruselparty!

Halloween-Party

Einladung, Buffet und Deko im Halloween-Look: So planen Sie eine gruslig schöne Halloween-Party und behalten als Gastgeber einen kühlen Kopf.

Halloween-Party-1_dpa
© dpa

Halloween-Party – ein stimmiges Motto macht die Feier zum Grusel-Hit

Eine Halloween-Party wird am ehesten ein voller Grusel-Erfolg, wenn alles zusammen passt. Mit stimmiger Dekoration für Haus und Garten, schaurig-leckeren Rezepten und ausgefallenen Kostümen mit perfektem Make-up reißen Sie selbst überzeugte Halloween-Muffel mit. Ob Sie eine Totenschein-Party in einer Leichenhalle feiern oder ein pompöses Dinner bei Graf Dracula höchstpersönlich veranstalten, wenn das Ambiente überzeugt, werden sich auch die Gäste wohlig unbehaglich fühlen. Dafür bietet sich eine Vielzahl skurriler Accessoires. Gestalten Sie zum Beispiel eigene Flaschenetiketten oder Totenscheine als Einladungskarten. Servieren Sie Getränke in Reagenzgläsern oder Einwegspritzen, und geben Sie den Party-Räumen mit drapierten Stoffbahnen und künstlichen Spinnweben einen authentischen Look.

Fünf Tipps für eine schaurig-schöne Gruselparty

  • Gut geplant ist gut gegruselt: Wer vorab ein Motto für seine Halloweenparty festlegt, verirrt sich nicht im Grusellabyrinth der Möglichkeiten. Soll es ein edles Dinner sein oder doch lieber ein wildes Fest der Untoten?
  • Die passende Einladung: Sie sollte zum Motto passen und möglichst individuell gestaltet werden. Auf einem Totenschein kann die Todesursache des eingeladenen Gastes vermerkt sein, aus Pappmaché lassen sich Mini-Grabsteine basteln – die Möglichkeiten sind unbegrenzt.
  • Die richtige Dekoration: Auch sie sollte auf das Motto abgestimmt sein. Während sich auf einem Vampirfest alles um Blut dreht, und das Buffet mit morbidem Charme daherkommt, landen auf einer Zombie-Party eher abgetrennte Körperteile auf dem Teller. Wie wäre es mit ein paar alten Bildern, um Draculas Schloss zu dekorieren? Schwarze Bettlaken machen sich prima als Tischdecke. Staub und Spinnweben eignen sich ebenfalls für den authentischen Grusellook.
  • Das Grusel-Buffet zur Geisterparty: Was mögen Vampire am liebsten? Klar, Blut. Aber was lieben Zombies und Monster, Aliens und Hexen? Je nach Motto sollten Sie Speisen und Getränke entsprechend zusammenstellen. Mit der richtigen Dekoration verwandeln sich auch Fingerfood-Standards im Handumdrehen in tolle Grusel-Snacks
  • Auf Details achten: Totenscheine zieren nicht nur den Zeh einer Leiche, sondern auch Cocktailgläser. Alte Buchcover, Ölgemälde oder uralte Dokumente tragen zur schaurig-schönen Atmosphäre bei. Denken Sie an alles – auch die Kleinigkeiten sollten zum Motto passen.

Gruseln im richtigen Halloweenkostüm

Ein gruseliges Halloweenkostüm ist ein Muss, ganz gleich, ob Sie Gäste empfangen oder selbst zu einer Party unterwegs sind. Auch das passende Make-up gehört zur Verkleidung. Kreative legen selbst Hand an und zaubern schaurige Zombie-Looks oder Hexenoutfits. Wer es eilig hat, sucht sich das passende Kostüm in einem Kostümverleih oder einem Onlineshop aus – auch dort werden die schrägen Kostümideen mit jedem Jahr zahlreicher.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden