Horoskop

Harmoniebedürftiges Sternzeichen

Jahreshoroskop 2016: Waage muss selbstbewusster werden

Harmonie ist das Wichtigste für dieses Sternzeichen laut Jahreshoroskop 2016. Waage-Geborene geben dafür aber allzu schnell ihre eigenen Träume auf und passen sich ihrer Umwelt an. Daran sollten Sie in den kommenden Monaten arbeiten. Beruflich und gesundheitlich könnte es nicht besser laufen.

Jahreshoroskop_2015_10_29_Jahreshoroskop 2016 Waage_Schmuckbild_Fotolia_mdtri
Jahreshoroskop 2016: Waage-Männer und -Frauen sind stets auf der Suche nach Perfektion. Das kann mitunter sehr anstrengend sein. Achten Sie auf regelmäßige Erholung. © mdtri - Fotolia

Liebeshoroskop: Mehr auf die eigenen Bedürfnisse achten

Für dieses Sternzeichen ist das Single-Dasein ein Graus. Es teilt sein Leben lieber mit anderen und sucht die perfekte Beziehung  mit einem Partner, der sich ihm vollkommen hingibt. Aber Vorsicht! Oft bleiben die eigenen Bedürfnisse dabei auf der Strecke – das verrät das Jahreshoroskop 2016. Waage-Frauen, aber auch die -Männer, gehen viel zu häufig Kompromisse ein, um einen Streit zu vermeiden.

Jahreshoroskop_2015_10_29_Jahreshoroskop 2016 Waage_Bild 1_Fotolia_drubig-photo
Die Waage verliebt sich schnell und steckt oft zurück, um die Bedürfnisse des Partners zu befriedigen – laut Liebeshoroskop ein Fehler. © drubig-photo - Fotolia

Waagen fürchten sich vor Eifersucht , Ärger und einer daraus resultierenden Beziehungskrise . Viel lieber flüchtet die Waage in ihre perfekte Vorstellung von der großen Liebe. Dennoch sollten Sie sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass niemand perfekt ist und es immer zu kleinen Konfrontationen kommen kann. Das bedeutet nicht, dass Ihr Partner Sie nicht liebt oder Ihre Beziehung den Bach runtergeht.

Gerade in den Frühlings- und Sommermonaten warten viele Flirts  aus Sie. Achten Sie aber darauf, dass Sie Ihr Herz nicht zu schnell verschenken, sonst ist die Gefahr groß, dass es gebrochen wird und Sie sich vom Liebeskummer  erholen müssen, statt unbeschwerte Tage zu genießen. 

Sternzeichen mit hervorragenden Chancen im Job

Tipp aus dem Jahreshoroskop 2016: Waage-Geborene engagieren sich gern und tun ihren Kollegen mit Freude einen Gefallen. Sie sollten aber darauf achten, dass Sie wegen Ihrer Gutmütigkeit nicht ausgenutzt werden. Außerdem wäre es ratsam, sich ab und an eine kleine Pause zu gönnen. Oft verstrickt sich die Waage in zu vielen Details, was nicht nur Zeit kostet, sondern auch anstrengend ist. Versuchen Sie, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Wenn Sie auch weiter Ihre diplomatischen Fähigkeiten nutzen, können Sie es noch weit bringen.Durch gute Manieren und hervorragende Umgangsformen hat dieses Sternzeichen kaum Probleme mit seinen Mitmenschen. Das trifft auch auf die Kollegen zu. Die freundliche und hilfsbereite Art kommt gut an und erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Karriere. Gerade in Berufen, bei denen es um Kundenkontakt geht, spielen Sie in der ersten Liga. Falls Sie in Ihrem jetzigen Job nicht mehr glücklich sind, sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie nicht lieber einen anderen Weg einschlagen möchten. Soziale Berufe eignen sich dafür am besten.

Jahreshoroskop 2016: Waage kann gesundheitlich nicht klagen

Jahreshoroskop_2015_10_29_Jahreshoroskop 2016 Waage_ Bild 2_Fotolia_contrastw...
Dieses Sternzeichen muss keine gesundheitlichen Probleme fürchten. Allerdings nur, wenn es ein wenig auf sich Acht gibt und etwas für die Abwehrkräfte tut. © contrastwerkstatt - Fotolia

Der Wunsch nach Perfektion sorgt dafür, dass sich die Waage manchmal zu viel zumutet. Das kann dazu führen, dass ihr Immunsystem leidet und sich Infekte breitmachen. Mit großen gesundheitlichen Problemen müssen Sie aber nicht rechnen, das sagt zumindest das Jahreshoroskop 2016. Waage-Geborene sollten sich im August zwar auf eine kleine Flaute einstellen, die ist aber schnell überwunden.

Um sich etwas Gutes zu tun und die Energiereserven wieder aufzufüllen, wäre ein Wanderurlaub ideal. Dauerhaft empfiehlt sich Sport, zum Beispiel ein Ausdauertraining . So bleiben Sie das gesamte Jahr über fit.

Kommentare

www.viversum.de