Horoskop

Sternzeichen müssen sich für ihre Beziehung anstrengen

Fische und Widder: Laut Liebeshoroskop schwierig

Die Beziehung von Fische und Widder ist zwar nicht unmöglich, dennoch prophezeit das Liebeshoroskop einige Schwierigkeiten. Diese Sternzeichen sind einfach sehr unterschiedlich, weshalb es besonders wichtig für sie ist, dem Partner mit viel Toleranz zu begegnen. Dann kann es auch klappen.

Liebeshoroskop_2015_12_08_Fische und Widder_Schmuckbild_Fotolia_contrastwerks...
Das Liebeshoroskop von Fische und Widder ist eher schwierig. Beide haben unterschiedliche Herangehensweisen an Probleme – eine große Herausforderung für die Liebe. © contrastwerkstatt - Fotolia

Sternzeichen mit unterschiedlichem Temperament

Generell lässt sich über die Sternzeichen Fische und Widder sagen, dass sie nur wenige Gemeinsamkeiten haben. Laut Liebeshoroskop kann das mitunter zu einigen Beziehungsproblemen  führen. So ist es für den Widder beispielsweise schwierig, mit der verschlossenen Art seines Partners umzugehen. Er selbst ist nämlich eher extrovertiert. Ihm ist es wichtig, die Dinge geradeheraus anzusprechen, ohne lange um den heißen Brei herumzureden. Das kann zwar einigen Menschen vor den Kopf stoßen, hilft aber auch, die Probleme sichtbar zu machen, und lockt den Gegenüber aus der Reserve.

Bei den Fischen hat der Widder damit allerdings nur selten Glück. Sie leben in ihrer ganz eigenen Welt und hängen ihren Träumen nach. Zwar schmieden sie viele Pläne, allerdings hapert es meist an der Umsetzung. Ein Punkt, der den Stier zur Weißglut treibt. Fische sind schon beim Flirten  recht zurückhaltend und zeigen nicht gern, was in ihnen vorgeht. Nicht zuletzt deshalb ist es schwierig, zu sagen, wie es ihnen geht.

Liebeshoroskop warnt vor Unstimmigkeiten

Da Fische und Widder völlig unterschiedlich mit Problemen umgehen, kommt es nicht selten zum Streit und zu einer ausgewachsenen Beziehungskrise . Das Sternzeichen Stier ist ein Macher, sehr aktiv und selbstständig. Sein Partner fühlt sich daher oft überflüssig. Gerade der sensible Fisch frisst diese Unsicherheit in sich hinein und beginnt, an sich selbst und der gesamten Beziehung zu zweifeln. Da er sich seinem Freund oder seiner Freundin aber nicht mitteilt, brodeln die Unstimmigkeiten im Verborgenen, bis es irgendwann aus ihm hervorbricht.

Liebeshoroskop_2015_12_08_Fische und Widder_Bild 1_Fotolia_Picture-Factory
Diese Sternzeichen geraten häufig aneinander. Wichtig ist daher, dass sie versuchen, den Partner zu verstehen und ihm mit Respekt und Toleranz begegnen. © Picture-Factory - Fotolia

Obwohl das Liebeshoroskop der beiden von Anfang an Schwierigkeiten vorhersagt, ignorieren diese Tierkreiszeichen sie bei der Partnersuche  oft. Zunächst reden sie sich alles schön und vor allem die Fische bauen sich in ihrer Vorstellung ihre eigene Traumbeziehung. Je häufiger es kriselt, desto mehr verschanzen sie sich in ihrer sicheren Welt und lassen niemanden mehr an sich heran. Das sorgt beim Widder noch für größeren Unmut. Er konfrontiert seinen Partner damit, doch leider meist ohne Erfolg.

Fische und Widder müssen Kompromisse finden

Da in diesem Falle eine Trennung  droht, rät das Liebeshoroskop zu mehr Kommunikation. Gerade das Sternzeichen Fische muss lernen, den Mund aufzumachen, wenn ihn etwas stört. Nur dann kann der Partner etwas ändern. Eine große Herausforderung, die Fische-Geborenen viel abverlangt. Aber es lohnt sich, wenn sie ihr Glück mit einem Widder finden möchten.

Der Widder muss im Gegenzug sein Temperament etwas zügeln und seinen Partner nicht ständig zu etwas drängen. Legt er etwas mehr Geduld an den Tag und ermutigt seinen Liebsten, statt ihn unter Druck zu setzen, kommt der auch aus seinem Schneckenhaus heraus und fasst genug Vertrauen, um sich ganz zu öffnen. So ist es durchaus möglich, dass Fische und Widder zusammen die ganz große Liebe  finden. Ein Kinderspiel wird das allerdings nicht.

Kommentare

www.viversum.de