Horoskop

Sternzeichen müssen viel Liebe zeigen

Widder und Krebs: Holpriges Liebeshoroskop

Zwischen den Sternzeichen Widder und Krebs läuft nicht immer alles glatt. Damit es trotzdem mit ihrer Beziehung klappt, gibt das Liebeshoroskop wichtige Tipps. So überwinden sie jede Hürde und stärken ihre Verbindung und die Liebe bereichert für eine lange Zeit ihr Leben.

Liebeshoroskop_2015_12_10_Widder und Krebs_Schmuckbild_Fotolia_contrastwerkstatt
Das Liebeshoroskop von Widder und Krebs besagt, dass sie miteinander glücklich werden können. Allerdings müssen beide dafür an sich arbeiten. © contrastwerkstatt - Fotolia

Sternzeichen mit großen Unterschieden: Häuslichkeit vs. Abenteuerlust

Wenn sich Widder und Krebs beim Flirten  ineinander vergucken, stehen zunächst alle Zeichen auf „große Liebe“. Sie können sich gegenseitig positiv beeinflussen und sich so weiterentwickeln. Jedoch sagt das Liebeshoroskop auch einige Konflikte voraus, die es den beiden schwer machen. Vor allem ihre unterschiedlichen Lebenseinstellungen sorgen dafür, dass diese Sternzeichen des Öfteren aneinandergeraten. Der Widder möchte immer etwas Neues erleben und wird schnell unruhig, während der Krebs sich gern ein Liebesnest baut, das er mit seinem Partner am liebsten gar nicht mehr verlassen will.

Für Widder und Krebs ist es wichtig, ein Gespür dafür zu entwickeln, wie weit sie gehen dürfen, um ihren Partner nicht zu verletzen. Engt der Krebs seinen Freund oder seine Freundin zu sehr ein, ergreift dieser schnell die Flucht. Der Widder schätzt seine Freiheit und will sie auch in einer Beziehung nicht hergeben. Das sollte seinem Schatz klar sein. Im Gegenzug muss sich der Widder bewusst machen, dass er hin und wieder ein wenig mehr Zeit mit seinem Liebsten verbringen sollte, wenn er eine schwerwiegende Beziehungskrise  verhindern will. Haben die beiden die richtige Balance gefunden, wird es leichter für sie. 

Liebeshoroskop rät zu viel Zärtlichkeit und Zuneigung

Weitere Beziehungsprobleme  können zwischen Widder und Krebs entstehen, wenn es ihrer Partnerschaft an der nötigen Zärtlichkeit mangelt. Vor allem Krebs-Geborene brauchen viel Liebe und Zuwendung. Bekommen sie diese nicht, werden sie schnell unglücklich und das lassen sie ihren Liebsten auch spüren. Zwar sind sie nicht so deutlich in ihren Unmutsäußerungen wie Widder, doch ist ihre Stimmung im Keller, sieht man es ihnen meist an. Überhaupt machen die Launen des Krebses seinem Partner häufig das Leben schwer.

Liebeshoroskop_2015_12_10_Widder und Krebs_Bild 1_Fotolia_DDRockstar
Zwischen diesen Sternzeichen kann es häufiger zu Streit kommen. In diesem Fall ist es ratsam, sich mit Respekt und Toleranz zu begegnen, um die Situation schnell zu klären. © DDRockstar - Fotolia

Ist der Krebs nicht gut drauf, ist es meist auch unmöglich, mit ihm vernünftig zu diskutieren. Ein Tipp vom Liebeshoroskop: Geben Sie ihm Zeit, sich abzureagieren und suchen Sie erst dann das Gespräch. So vermeiden Sie unnötigen Streit. Oft ist die ganze Sache nur halb so schlimm – das merkt auch der Krebs. Probleme sollten allerdings unbedingt angesprochen werden, denn sonst neigt das Sternzeichen Krebs dazu, eifersüchtig  und unsicher zu werden, sobald sein Schatz einmal ohne ihn unterwegs ist.

Widder und Krebs müssen auch mal getrennte Wege gehen

Zwar ist laut Liebeshoroskop der Widder das Sternzeichen in der Beziehung, das seinen Freiraum sucht, allerdings kann dieser auch dem Krebs nicht schaden. Doch vorerst muss er lernen, nicht zu sehr zu klammern und sich seine Selbstständigkeit zu bewahren. Hat er erst einmal gemerkt, dass dies seiner Partnerschaft nicht schadet, sondern helfen kann, möchte auch er die Zeit für sich nicht mehr missen. Er gelangt zu der Erkenntnis, dass die große Liebe  und Eigenständigkeit durchaus miteinander vereinbar sind.

Achtung: Widder und Krebs haben beide Eigenschaften, die den Partner verärgern können. Rücksicht und eine gehörige Portion Toleranz sind daher das A und O in ihrer Beziehung. Der Widder muss sein Temperament und seine Ungeduld unter Kontrolle bringen. Andererseits sollte der Krebs an seinen Launen arbeiten und sich etwas entspannen. Das klappt vor allem, wenn ihm sein Partner die nötige Sicherheit gibt, dass er nicht auf eine Affäre oder einen Seitensprung aus ist, wenn er allein auf die Piste geht. So klappt es schließlich doch mit dem Happy End.

Kommentare

www.viversum.de