Ratgeber

Im Pinguins-Frack auf Karnevalstour

Pinguin-Kostüm selber machen: Süße Ideen für Fasching

Pinguine sind niedlich – das findet so gut wie jeder. Warum sich die süßen Unterwasser-Flieger also nicht zum Karnevals-Vorbild machen? Wer ein Pinguin-Kostüm selber machen möchte, muss kein DIY-Virtuose sein. Wie Sie oder Ihre Kinder mit wenig Aufwand zum schwarz-weißen Happy Feet werden, erfahren Sie hier.

Das perfekte Gruppenkostüm: Gehen Sie als Pinguine!
Das perfekte Gruppenkostüm: Gehen Sie als Pinguine!  © dpa

Pinguin-Merkmale: Weißer Bauch, schwarzer Rücken und Co.

Sich als Pinguin zu kostümieren, ist keine große Kunst. Wer die komplette Verkleidung selbst nähen möchte, hat natürlich einige Arbeit vor sich. Sie können jedoch auch mit bereits vorhandenen Kleidungsstücken ein tolles Pinguin-Outfit kreieren. Was ist typisch Pinguin? Na klar, ein dicker weißer Bauch, ein schwarzer Rücken und schwarze Flügel sowie kurze, orangefarbene Füße.

Die Haare des Goldschopfpinguins sind sein Markenzeichen.
Die Haare des Goldschopfpinguins sind sein Markenzeichen.  © siempreverde22 - Fotolia

Markant ist ebenfalls der gelbe Schnabel und je nach Art eine lustige Frisur. So ist beispielsweise der Goldschopfpinguin für seine ulkig aussehenden, goldenen Härchen auf Stirnhöhe bekannt. Details notiert? Dann ab zum Kleiderschrank und mal schauen, was dieser für Ihr Pinguin-Kostüm bereithält.

Pinguin-Kostüm selber machen: So geht‘s

Schwarze und weiße Kleidung als Basics sind das A und O für das Pinguin-Kostüm. Ziehen Sie eine schwarze Hose oder Leggings an. Je enger, desto besser, denn so können Sie später gut orangefarbene Stulpen oder Socken über die Hose ziehen. Dazu passt ein weißes Shirt – ob Longshirt oder kurzärmliges Oberteil können Sie ja von der Wetterlage abhängig machen. Wer eher authentisch als sexy aussehen möchte, stopft noch ein weißes Kissen oder Watte unter das Shirt, um ein perfektes Pinguin-Bäuchlein zu imitieren.

Das Wichtigste des Pinguin-Kostüms ist der weiße Bauch.
Das Wichtigste des Pinguin-Kostüms ist der weiße Bauch. © Instagram.com/p/BBFwTpPtcFt/

Ihr Oberteil sollte für die Verdickungsmaßnahme am besten eng anliegen, so bleibt der Pseudo-Speck am rechten Fleck sitzen. Über die weiße Brust und den weißen Bauch kommt im besten Fall ein schwarzer Frack, der der Pinguinform am nächsten kommt. Notfalls tun’s aber auch ein Blazer, Jackett oder eine Strickjacke – selbstverständlich in Schwarz.

Pinguin-Kostüm für einen sexy Auftritt

Sie mögen’s etwas heißer? Die FSK-16-Variante kann ruhig etwas mehr Haut zeigen. Kombinieren Sie beispielsweise einen sexy schwarzen Minirock – gern im angesagten Fell-Style – mit langen orangefarbenen Strümpfen und schwarzen Pumps  oder sexy Plateau-Boots . Eine Etage höher darf das weiße Oberteil ruhig tiefer ausgeschnitten sein und von einer schwarzen Felljacke begleitet werden – schon ist der Pinguin-Vamp geboren. Ist das Jäckchen kurzärmlig, können Sie dazu noch schwarze oder orangefarbene Armstulpen kombinieren, damit die Handgelenke nicht ganz so nackig aussehen.

Pinguin-Maske basteln: Tipps

Der Schnabel ist bei den meisten Arten nicht sehr lang, dafür aber kräftig!
Der Schnabel ist bei den meisten Arten nicht sehr lang, dafür aber kräftig!  © mh90photo - Fotolia

Zum echten Pinguin werden Sie aber erst mit einem Schnabel. Sie haben gleich mehrere Möglichkeiten zur Gestaltung des süßen Pinguin-Gesichts. Das sexy Pinguin-Kostüm kann beispielsweise mit einer aufgepimpten, schwarzen Mütze kombiniert werden. Schneiden Sie aus weißem und schwarzem Filz kreisrunde Augen inklusive Pupillen sowie einen dreieckigen, orangenen Schnabel. Nun nur noch alle Elemente auf die Mütze nähen oder kleben – fertig ist das Pinguin-Gesicht.

Eine weitere Möglichkeit können Sie mit orangefarbenem Tonkarton realisieren. Schneiden Sie ein Quadrat – mindestens 14 x 14 Zentimeter – zurecht. Nun falten Sie es diagonal, öffnen es wieder und legen es als Raute vor sich hin. Um die Schnabelform zu erzeugen, müssen Sie anschließend die linke und rechte Ecke bis zur Falz falten. Schieben Sie die gegenüberliegenden Ecken ineinander und verkleben Sie diese. Jetzt nur noch zwei Löcher in jede Seite der Öffnung des Schnabels machen und ein Gummiband durchziehen. So können Sie den Schnabel problemlos am Kopf tragen.

Last, but not least: Wer möchte, kann sein Gesicht mit schwarzer Schminke grundieren – die Augen dabei aussparen. Diese werden mit weißer Theaterschminke großzügig schattiert. Ob Halloween  oder Karneval: So ist Ihre Verkleidung von Kopf bis Fuß ein echter Hingucker.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden