Ratgeber

Tipps für die perfekte Karnevalsstreife

Polizistin-Kostüm: Von adrett bis sexy

Spätestens seit dem Filmklassiker „Police Academy“ wissen wir, wie sexy ein Polizistin-Kostüm aussehen kann. Ob sexy-hexy mit der Lizenz zum Verhaften oder adrett und souverän – hier erfahren Sie, wie Sie das Faschingskostüm selber machen  können. 

Es ist eins der Klassiker unter den Karnevals-Kostümen: Polizistin!
Es ist eins der Klassiker unter den Karnevals-Kostümen: Polizistin! © dpa

Sexy Polizistin-Kostüm: Handschellen, Minirock und Strapse

Karneval 2015 steht vor der Tür. Was jedoch noch nicht steht, ist ihr Faschingskostüm ? Verkleidungen mit Uniformen sind besonders beliebt. Wer mit Spritzen wie die Krankenschwester nicht so gut kann, verzaubert ganz einfach im Polizistin-Kostüm. Sie möchten der gesamten Helau-Gesellschaft den Kopf verdrehen? Nichts leichter als das. Die Basis bildet natürlich Ihre Uniform. Je kürzer diese ist, desto sexier. Auf Streife geht’s heutzutage in Blau, greifen Sie aber ruhig zu einer Farbe Ihrer Wahl – wie wäre es zum Beispiel als sexy Cop-Lady in black?

Etwas bitchy ist an Karneval vollkommen okay, deshalb kommt auch das kurze schwarze Minikleid aus Latex oder einem anderen Stoff nach Wahl durchaus in Frage. Hat das Kleid im Brustbereich einen Reißverschluss oder Knöpfe, können Sie zusätzlich mit Ihren Reizen spielen. Für weitere Eyecatcher sorgen außerdem ein breiter, schwarzer Gürtel, der Ihre Taille gekonnt in Szene setzt, sowie ein zum Outfit passendes Police-Cap. Da geht noch was? Dann könnten Netzstrapse und schwarzlackierte Schuhe mit hohem Blockabsatz eine Alternative für Sie sein. Last, but not least dürfen Handschellen natürlich ebenso wenig fehlen. So kann Ihr Karnevals-Flirt nicht mehr entkommen.

Sexy, aber nicht bitchy

Wer sexy sein möchte, aber nicht vulgär, kann statt eines Minirockes oder -kleides ein dekolletiertes Oberteil mit einer Hose kombinieren. Tragen Sie zum Beispiel zu der dunkelblauen, gerade geschnittenen Hose High Heels und eine enge, blaue Bluse. Sie möchten lieber Ihre Beine etwas mehr betonen? Dann kombinieren Sie das Polizistin-Kostüm mit einer dunklen Röhrenjeans oder passenden Leggins. Auch möglich: ein Bleistiftrock. Dieser wirkt etwas eleganter, zeigt nicht zu viel Haut und bringt Ihre Rundungen perfekt zur Geltung. Schauen Sie einfach mal, was ihr Schrank hergibt. Notfalls können Sie Einzelteile sowie Accessoires immer noch im Karnevalsshop oder im Internet kaufen.

Polizistin-Kostüm selber machen: Adrettes Outfit

Sie möchten lieber ein adrettes, klassisches Polizistin-Kostüm selber machen? Die Basis bilden eine Hose und ein Hemd. Wer es Old School mag, trägt zum hellbraunen Hemd eine weite, braune Hose. Auf dem Hemd dürfen täuschend echte, olivgrüne Embleme natürlich nicht fehlen. Diese sind im Bastelladen oder Karnevalsshop erhältlich und müssen einfach nur aufgebügelt werden. Für alle, die den Grün-Braun-Mix weniger schmeichelnd finden: Heute tragen die Polizistinnen in Deutschland Blau – zur hellblauen Bluse eine dunkelblaue Hose.

DIY-Künstlerinnen können eine Polizeimütze selber machen. Dazu einfach eine Schnittform aufzeichnen beziehungsweise aus dem Internet ausdrucken und mithilfe von grünem Stoff und Pappe maßanfertigen. Wer sich nicht so viel Mühe machen möchte, kann auch eine Mütze kaufen. Weitere Accessoires, die Sie zu einer richtigen Cop-Lady machen, sind außerdem eine Spielzeugpistole, ein schwarzer Gürtel, ein Spielzeugschlagstock, Handschuhe und Handschellen. Sie möchten den coolen Bullen mimen? Dann darf die verspiegelte Sonnenbrille natürlich nicht fehlen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden